YB stolpert wieder über Angstgegner Thun

SUPER LEAGUE ⋅ Der FC Thun wird für die Young Boys immer mehr zum Angstgegner. Nach dem 0:4 zuhause in der 4. Runde der Super League unterliegt YB im zweiten Derby der Saison in Thun mit 1:3.
03. Dezember 2017, 17:54

Drei Niederlagen kassierten die Mannschaft von Adi Hütter in dieser Saison bisher insgesamt. Gleich zweimal unterlag der Leader der Super League dabei dem Kantonsrivalen aus Thun. Stefan Glarner (37.) und Dejan Sorgic (73.) brachten die Thuner verdient in Führung. Simone Rapp sorgte mit dem 3:1 in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung. Miralem Sulejmanis (75.) zwischenzeitlicher Anschlusstreffer für YB war Makulatur.

Der FCZ festigte mit dem 3:1 in St. Gallen den dritten Platz in der Super League. Die Zürcher erwischten gegen die Ostschweizer einen perfekten Start, nach 12 Minuten lagen sie bereits mit 2:0 in Führung. Die Ostschweizer liegen dem FC Zürich: von den letzten sieben Spielen gegen St. Gallen hat Zürich nur eines verloren.

Dem FC Lugano glückte beim 1:0-Sieg im Letzigrund gegen die Grasshoppers die Revanche für das Cup-Aus vom Donnerstag (0:1 nach Elfmeterschiessen). Wie beim Aufeinandertreffen im Cup sind auch in der Super-League-Partie Tore Mangelware. Den erlösenden Treffer für der Tessiner erzielte Fulvio Sulmoni rund zwanzig Minuten vor Schluss - nach dem ersten Eckball für die Tessiner in der Partie.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Lausanne-Sport - Basel 1:4 (0:2). Luzern - Sion 2:1 (2:1). Grasshoppers - Lugano 0:1 (0:0). St. Gallen - Zürich 1:3 (1:2). Thun - Young Boys 3:1 (1:0).

Rangliste: 1. Young Boys 17/36 (38:17). 2. Basel 17/32 (34:16). 3. Zürich 17/28 (22:14). 4. St. Gallen 17/24 (23:32). 5. Grasshoppers 17/23 (25:24). 6. Lausanne-Sport 17/19 (26:34). 7. Lugano 17/19 (17:26). 8. Thun 17/18 (27:31). 9. Luzern 17/17 (21:29). 10. Sion 17/17 (19:29). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: