Schweiz im Rückspiel ohne Fabian Frei

WM-PLAYOFFS ⋅ Dem Schweizer Nationalteam steht am Sonntag im Rückspiel der WM-Playoffs gegen Nordirland ein Akteur weniger zur Verfügung. Fabian Frei reist aus familiären Gründen aus dem Camp ab.
11. November 2017, 16:07

Der Mittelfeldspieler des FSV Mainz hat das Team aufgrund eines Todesfalls in der Familie verlassen. Offenbar bot Frei an, noch vor Sonntag in den Kreis des SFV zurückzukehren. Dies habe Nationaltrainer Vladimir Petkovic mit dem Hinweis, manchmal sei es wichtiger, sich auf private Dinge zu konzentrieren, dankend abgelehnt.

Frei, der beim 1:0 im Hinspiel in Nordirland nach 83 Minuten eingewechselt worden war, galt für die Reprise vom Sonntag als Kandidat für die Startaufstellung anstelle von Blerim Dzemaili. Mit dem Ausfall des 28-jährigen Thurgauers dürfte die Schweizer Formation aus den gleichen elf Spielern bestehen wie am Donnerstag.

Eine Nachnomination zog Petkovic nicht in Betracht. Für Frei rückt nominell Valon Behrami nach. Der 76-fache Internationale, im Hinspiel von Belfast verletzt gemeldet, wird im Rückspiel am Sonntag offiziell auf dem Matchblatt aufgeführt. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: