Spanien und Dänemark Gruppensieger

HANDBALL ⋅ Spanien und Dänemark sichern sich zum Abschluss der Vorrunde der Handball-EM in Polen die Gruppensiege und starten mit dem Punktemaximum von 4 Zählern in die Hauptrunde.

Der zweifache Weltmeister Spanien gewann das letzte Gruppenspiel mit 24:22 gegen Schweden. Auf Platz 2 in der Gruppe C landete Deutschland, das zuvor mit einem 25:21 gegen Slowenien die Reifeprüfung bestand und zwei Zähler mit in die am Donnerstag beginnende Hauptrunde mitnimmt.

Vor rund 6000 Zuschauern in Wroclaw geriet der WM-Siebte Deutschland nur gerade zu Beginn der Partie etwas in Bedrängnis und lag mit 2:5 zurück. Doch trotz fünf Zwei-Minuten-Strafen in der ersten Hälfte drehte Deutschland das Spiel noch bis zum Halbzeit-Pfiff (12:10). Für Slowenien, das bei Welt- oder Europameisterschaften noch nie gegen Deutschland gewinnen konnte, ist die EM in Polen beendet. Bester Werfer im jungen deutschen Team war Tobias Reichmann mit fünf Treffern.

In der Parallel-Gruppe D setzte sich der zweifache Europameister Dänemark souverän durch und gewann das letzte Gruppenspiel gegen Ungarn klar mit 30:22. Russland qualifizierte sich mit einem 28:21 gegen das ausgeschiedene Montenegro ebenfalls für die Hauptrunde. (sda/dpa)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: