Neue Luzerner Zeitung Online

Pfadi verteidigt Spitze

HANDBALL ⋅ Mit dem fünften Sieg in Serie verteidigt Pfadi Winterthur den 1. Platz in der NLA-Finalrunde souverän. In der 2. Runde schlagen die Winterthurer GC Amicitia Zürich 35:19.

Der 27-jährige Deutsche Julian Krieg, schon letzte Saison der Topskorer der Nationalliga A, schoss 13 Tore.

Der Sieg der "Pfader" hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn der Favorit in der Schlussphase im Abschluss nicht unkonzentriert agiert hätte. Doch auch so kam Pfadi Winterthur, das am Wochenende mit dem Auswärtsspiel gegen Haslum (No) in die Gruppenphase des EHF-Cup einsteigt, letztlich zum höchsten Sieg der Saison. Bei den Zürchern enttäuschte Topskorer Mario Jelinic, dem aus dem Spiel heraus bloss vier Treffer gelangen.

Resultate: Pfadi Winterthur - GC Amicitia Zürich 35:19 (16:10).

Rangliste: 1. Pfadi Winterthur 20/32. 2. Kadetten Schaffhausen 19/28. 3. Wacker Thun 19/27. 4. St. Otmar St. Gallen 19/21. 5. GC Amicitia Zürich 20/20. 6. Kriens-Luzern 19/17. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Handball: Aktuellste Spiele NLA

Alle Sportresultate

HANDBALL: Tabelle NLA

Weitere Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook