Neue Luzerner Zeitung Online

Schweizer starten mit Sieg in WM-Quali

HANDBALL ⋅ Den Schweizer Handballern glückt der Auftakt in die WM-Qualifikation. Das Team von Rolf Brack bezwingt Luxemburg auswärts 36:23.

Zwar war ein Sieg in Luxemburg für die SHV-Auswahl Pflicht, dass sie die Aufgabe dermassen souverän löste, ist jedoch keine Selbstverständlichkeit. Die Schweizer liessen den Einheimischen von Beginn weg keine Chance. Nach dem 2:3 (6.) zogen sie auf 7:2 (12.) davon. In der 29. Minute führten sie bereits mit zehn Toren (17:7). In der zweiten Halbzeit liessen die Gäste dann allerdings zwischenzeitlich nach. Nach dem 20:8 (33.) schmolz der Vorsprung auf sieben Treffer (18:25/46.).

Vor allem auf der Leistung vor der Pause lässt sich aufbauen. In den ersten 30 Minuten betrug die Erfolgsquote im Angriff starke 63 Prozent. Auch die Verteidigung, bei der die Schweizer beim 2. Platz am vergangenen Wochenende am Yellow Cup in Winterthur einige Schwächen gezeigt hatten, funktionierte in der ersten Hälfte bestens. Nach dem Blockwechsel in der 19. Minute (12:6), verbunden mit der Umstellung vom 5-1- aufs 6-0-System, gestanden die Schweizer den Gastgebern nur noch zwei Tore zu. Die Folge der starken Abwehr waren viele "einfache" Tore.

Das Rückspiel gegen Luxemburg findet am Samstag in Aarau statt. Dann folgen die beiden entscheidenden Partien gegen die Niederlande, die Luxemburg zu Hause 26:20 und auswärts 34:30 bezwang. Nur der Sieger der Gruppe 6 erreicht die WM-Playoffs, die im Juni stattfinden.

Telegramm:

Luxemburg - Schweiz 23:36 (8:17)

d’Coque, Luxemburg. - 800 Zuschauer. - SR Simone/Montinillo (It). - Torfolge: 0:3, 2:3, 2:7, 3:7, 3:9, 4:9, 4:11, 5:12, 6:12, 6:15, 7:15, 7:17, 8:17; 8:20 (33.), 11:20, 13:22, 13:23, 15:23, 16:24, 16:25, 18:25 (46.), 18:28, 19:28, 19:30, 21:30, 21:33, 22:33, 22:35, 23:36. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Luxemburg, 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Luxemburg: Auger; Tomassini (1), Muller (6), Antoine Biel, Scholten (2), Zekan (1), Meis (2), Bock (1), Wirtz (1), Leon Biel, Ley (1), Molitor (1), Schroeder (1), Scheid (1), Hoffmann (5).

Schweiz: Portmann; Schmid (3/1), Fellmann (3), Liniger (5/1), Baviera (1), Sidorowicz (2), Dähler (1), Raemy (4), Küttel (4), Striffeler (2), Mühlemann, Freivogel (1), Hofstetter (4), Linder (4), Svajlen (2).

Bemerkungen: Schweiz ohne von Deschwanden, Bringolf, Maros, Tynowski (alle verletzt) und Portner (nicht eingesetzt).

Rangliste: 1. Niederlande 2/4 (60:50). 2. Schweiz 1/2 (36:23). 3. Luxemburg 3/0 (73:96). (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Handball: Aktuellste Spiele NLA

Alle Sportresultate

HANDBALL: Tabelle NLA

Weitere Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook