Marcel Mathis gewinnt Engelberger Hallenschwinget

SCHWINGEN ⋅ Der Nidwaldner bezwang im Schlussgang Adrian Steinauer nach nur fünf Sekunden. Für Marcel Mathis war es am Samstag das erste Mal, dass er als Aktiver mit dem Punktemaximum siegte.

Aktualisiert: 
20.03.2016, 11:00
20. März 2016, 09:03

Im Feld der 165 teilnehmenden Schwinger war Marcel Mathis von Anfang die dominierende Figur. Als sein Sieg feststand gestand der Sennenschwinger ein, dass er seine Gegner sehr genau studiert hatte. "Ich wusste ganz genau, wie ich mit wem schwingen musste.“ Platz zwei belegte Adrian Steinauer, der vom Übersprung von Mathis und dem damit schnellen Ende des Schlussganges überrascht wurde. Mit Christian Odermatt aus Ennetmoss belegte ein weiterer Schwinger der gastgebenden Schwingersektion Nidwalden einen Spitzenplatz.

250 Buebeschwinger

Bereits während dem Tag wurde in Engelberg geschwungen. Mit gegen 250 Buebeschwinger war auch in diesem Jahr das Teilnehmerfeld sehr gross. Sieger in der Kategorie A (Jahrgang 2001/2002) wurde Noe Van Messel aus Oberägeri. In der Kategorie B (2003/2004) hiess der Sieger Jonas Durrer aus Wolfenschiessen. Die Kategorie C (2005/2006) gewann Stefan Wolf aus Giswil und bei den Jüngsten in der Kategorie D (2007/2008) war Dario Imhof aus Seelisberg klar der Stärkste. Der Wettkampf der Buebeschwinger hat gezeigt, dass man sich in der Zentralschweiz um den Schwingernachwuchs keine Sorgen machen muss.

Die Rangliste der Hallenschwinget finden Sie hier.

Die Rangliste der Buebenschwinget finden Sie hier.

(fg/pd)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: