Bereit für die Playoffs – trotz zwei Niederlagen

UNIHOCKEY ⋅ Nach einer dreiwöchigen Pause kassieren die NLB-Frauen von Floorball Uri zwei Niederlagen vor dem Start der Playoffs. In beiden Spielen wäre mehr möglich gewesen.
13. Februar 2018, 04:40

Das samstägliche Spiel auswärts gegen Zäziwil war gerade mal acht Sekunden alt, als der Ball erstmals im Urner Gehäuse landete. Die Urnerinnen liessen sich aber wegen des frühen Gegentores nicht beirren und zeigten spielerisch wie auch kämpferisch eine sehr gute Leistung. Dies wurde in der vierten Minute durch den Ausgleichstreffer von Jasmin Gnos belohnt. Zehn Spielminuten später gingen die Gastgeberinnen wiederum in Führung. Das war der Zwischenstand auch beim ersten Seitenwechsel.

Kurz nach Wiederaufnahme der Partie verdonnerten die Spielleiter Pavlina Vacinova wegen eines Stockschlags auf die Strafbank. Die folgenden zwei Minuten in Unterzahl überstanden die Urnerinnen aber schadlos. Die Matchuhr zeigte bereits die 29. Spielminute an, als Regula Arnold ihre Mitspielerin Pavlina Vacinova mit einem schönen Zuspiel bediente, diese verwertete zum 2:2-Ausgleich. Nur einige Zeigerumdrehungen später erzielte Monika Gisler auf Zuspiel von Sabrina Girotto erstmals den Urner Führungstreffer.

Zäziwil mit hoher Effizienz

In der letzten Drittelpause schienen die Gegnerinnen neue Energie getankt zu haben. Nur 30 Sekunden nach Wiederanpfiff markierten die Zäziwilerinnen das 3:3, einige Minuten darauf gar das 4:3-Führungstor. Die letzten drei Minuten waren angelaufen, als Miia Saari von Laura Kullaa mit einem schönen Pass bedient wurde und den erneuten Ausgleich erzielte. So ging es in die Verlängerung. Wie bereits in der regulären Spielzeit legten die Gastgeberinnen eine hohe Effizienz an den Tag, dank der sie in der vierten Minute der Overtime das entscheidende Goal zum 5:4-Sieg in einer äusserst ausgeglichenen Partie markierten.

Die ersten 20 Minuten der Sonntagspartie auswärts gegen den NLB-Tabellenleader Rümlang-Regensdorf verliefen ohne Zählbares. Dies war auch darauf zurückzuführen, dass die Urnerinnen in der Defensive eine kompakte und disziplinierte Leistung ablieferten. In der Offensive fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Die Matchuhr zeigte die 29. Spielminute, als Anja Loretz ihre Farben in Front schoss. Dies war zugleich der Zwischenstand beim zweiten Seitenwechsel.

Saari und Loretz als beste Spielerinnen ausgezeichnet

Kurz nach Beginn des Schlussdrittels erzielten die Zürcherinnen den 1:1-Ausgleich und einige Minuten später den Führungstreffer zum 2:1. Die Urnerinnen versuchten in den verbleibenden Minuten alles, um den Gleichstand wieder herstellen zu können. Leider ohne Erfolg. Auch das Timeout in der allerletzten Minute brachte nicht den gewünschten Ausgleichstreffer. So mussten sich die Urnerinnen mit 1:2 gegen den Tabellenleader geschlagen geben.

Als beste Spielerin am Samstag wurde Miia Saari und am Sonntag Anja Loretz ausgezeichnet. «Das Spiel gegen Zäziwil war extrem ausgeglichen. Das Team zeigte eine tolle kämpferische Leistung. Leider wurde dies am Schluss nicht mit dem Sieg belohnt. Am Sonntag agierten wir, wie schon tags zuvor, wieder mit drei Linien, sodass alle mitgereisten Spielerinnen Spielpraxis sammeln konnten. Aufgrund der äusserst harmlosen Aktionen in der Offensive mussten wir uns aber geschlagen geben. Nun stehen die Playoffs, das Highlight der Saison, an. Aufgrund der Ausgangslage treffen wir auf Laupen. Das erste Spiel der Serie findet am nächsten Samstag in Laupen statt. Am darauffolgenden Sonntag ist die zweite Partie in der heimischen Feldli-Arena», sagte Coach Roger Metry nach den beiden Spielen.

Angela Tresch

regionalsport@luzernerzeitung.ch

 

Floorball Uri spielte mit: Anna-Lena Arnold, Martina Küchler, Regula Arnold, Jennifer Bissig, Sabrina Girotto, Alicia Gisler, Monika Gisler (1), Jasmin Gnos (1), Melanie Gnos, Cynthia Herger, Laura Kullaa, Anja Loretz (1), Laura Müller, Beatrice Rickli, Miia Saari (1), Corina Schuler, Svenja Schuler, Sarah Tresch, Pavlina Vacinova (1), Anna Walti.

Hinweis

Resultate und Rangliste Seite 40.


Leserkommentare

Anzeige: