Mit Gold und Silber geehrt

GERÄTETURNEN ⋅ An der Frühjahresmeisterschaft in Gams SG gewannen die Bürgler Geräteturnerinnen fünf Auszeichnungen. Dazu kommen Medaillen für Lilian Gisler und Chiara Gisler.
17. Mai 2017, 07:59

Paul Gwerder

redaktion@urnerzeitung.ch

Die Bürgler Geräteturnerinnen bewiesen am vergangenen Wochenende einmal mehr ihr sportliches Können. In der Turnhalle Hof in Gams im St. Galler Rheintal fand am vergangenen Sonntag, 14. Mai, die Frühjahresmeisterschaft statt. Von der Geräteriege Bürglen waren 13 Turnerinnen in den Gästekategorien 5 bis 7 am Start.

Chiara Gisler ist derzeit sehr gut in Form. Am Sprung konnte sie mit ihrer sehr tollen Höhe und perfekter Spannung mit dem gebückten und gestreckten Salto überzeugen und erhielt dafür die Tagesbestnote von 9,40 Punkten gutgeschrieben. Bei der Bodenübung glänzte sie mit einer sauberen Tempobahn und dem schönen «Spitzwinkel».

Chiara Gisler nur knapp hinter Siegerin zurück

Am Reck präsentierte Chiara Gisler eine solide Übung, und an den Schaukelringen zeigte sie eine sehr gute Leistung zum sicheren Stand. Die 37,05 Punkte reichten zur verdienten Silbermedaille, nur 0,25 Punkte hinter der Siegerin Enja Hobi (Getu Malans).

Julia Müller wählte am Reck einen guten «Bückumschwung» als Abgang, und an den Ringen zeigte sie ein perfektes «Hinten Einkugeln». Für ihren «gebückten und gestreckten Salto» am Sprung erhielt Müller nur die Note 9,00 geschrieben. Ihre Kollegin Marina Zgraggen zeigte am Reck eine anspruchsvolle Übung, die sie gut meisterte. Die beste Note (9,35) erhielt sie am Boden für die sauber geturnte Tempobahn bestehend aus Rondat, Flick-Flack, Salto. Schlussendlich erreichte Julia Müller mit 36,70 Punkten den 5. Rang und Marina Zgraggen (36,30) den 6. Platz, und für diese gute Leistung gab es die verdiente Auszeichnung.

Mit drei Auszeichnungen kann das K5-Team der Bürgler Turnerinnen wiederum auf einen gelungenen Wettkampf zurückblicken. Franca Tramonti erreichte mit 35,55 Punkten den ausgezeichneten 7. Rang, dicht gefolgt von Sina Gisler (35,45) auf dem 8. Platz.

Ebenfalls eine Auszeichnung erturnte sich Viviane Kempf mit der Note 35,15. Die beste Note (9,20) erhielt Franca Tramonti für ihre Ringübung.

Einmal mehr sehr überzeugend war der Auftritt von Lilian Gisler. Sie gewann wie eine Woche zuvor die Goldmedaille in der Gästekategorie.


Leserkommentare

Anzeige: