Martina Steiner siegt am Heimconcours

REITEN ⋅ An den Pferdesporttagen Dagmersellen sind alle Vereinsmitglieder des Kavallerie- und Reitvereins Oberwiggertal im Einsatz. Sie finden auch Zeit, um die ersten Plätze mitzureiten.
18. Juli 2017, 04:38

Sonja Grob

regionalsport@luzernerzeitung.ch

Für die 26-jährige Martina Steiner stimmte am Samstag alles an «ihrem» Concours in Dagmersellen. Über 110 cm ging sie mit ihrer Stute Depesche als Zweite auf die Ehrenrunde. Danach gelang ihr nochmals ein fehlerfreier Parcours, diesmal über 115 cm und mit einem zwar knappen Vorsprung, gleich der Sieg vor ihren Vereinskolleginnen – und -kollegen.

Die gelernte Sattlerin arbeitet heute in einem Inneneinrichtungsgeschäft und beantwortet die Frage nach ihrem Zivilstand lachend: «Ich bin noch ledig, aber sehr glücklich in festen Händen.» Und sie kommt aus einer Reiterfamilie in Dagmersellen. Ihr Vater Josef war früher ebenfalls im Springparcours unterwegs, und ihre Mutter Dora, welche mit ihrem Pferd ins Gelände ausreitet, ist es, die ihre Tochter immer an die Turniere begleitet.

Mit Depesche zur Springlizenz

Klar, dass sie mit diesen Vorgaben reitet, seit sie denken kann. «Auch mein Götti Andy Egli – der als OK-Präsident an der Spitze der Pferdesporttage steht – hat mich immer gefördert.» Durch ihn kam sie zu ihrer heute elfjährigen dunkelbraunen Stute Depesche. Mit vier Jahren, also als sehr junges Pferd, übernahm sie dieses, welches ihr Götti zugeritten hatte. Martina Steiner machte mit ihr das Reiterbrevet und danach mit guten Erfolgen in Stilprüfungen ihre Springlizenz.

Noch heute steht Depesche im Stall ihrer Eltern mit deren drei Pferden und wird von ihrer Besitzerin täglich geritten. «Zweimal in der Woche ist Training im Programm, je einmal Dressur und Springen, und an den anderen Tagen bin ich im Gelände unterwegs.» Bereits eine Woche vor dem Sieg in Dagmersellen war sie mit Depesche in Balsthal als Siegerin über die gleiche Höhe erfolgreich. «Doch dieser Heimsieg ist natürlich super, es war der erste hier, und ich werde ihn entsprechend geniessen», freut sie sich über ihren guten Lauf, den sie im Moment hat. Die Ziele für sie und Depesche sind auch klar: Die Stangen sollen dann auf der Höhe von 120 und 125 Zentimetern liegen.

Als sehr aktives Vereinsmitglied tätig

Wie einige Mitglieder war Martina Steiner nicht nur im Parcours aktiv, sondern betreute auch ein Amt am Grossanlass. Im Vorfeld war sie für die Nennungen der Reiterinnen und Reiter für alle Prüfungen zuständig, was einiges an Arbeit gab. Während des Anlasses war sie helfend bei Änderungen und dem Ranglistenerstellen im Sekretariat im Einsatz. Dazu ist sie im Vorstand des KRVO und dort zuständig für den Bereich Sport. Das heisst, ihr obliegt die Aufgabe, Kurse etwa für die jungen Mitglieder für das Brevet oder die jetzt aktuell laufenden Dressur- und Springstunden zu organisieren. Wo auch sie mitreitet, den Anweisungen der Trainer folgt, was zu ihren Erfolgen im Parcours führt.

Concours Dagmersellen. 13.–16. Juli. R/N 125, 2 Umgänge A, 1 Stange: 1. Lea Hüsler (Rickenbach), Aileen WE CH, 0/0/0/27,66. 2. Cynthia Wigger (Hochdorf), Schorse, 0/0/0/28,71. 3. Esther Beutler (Ettiswil), Dame Blanche, 0/0/0/29,94. – R 135, A, 1 St.: 1. Reto Kaufmann (Burgistein), Cumino, 0/0/37,95. 2. Pascal Bucher (Retschwil), Targa Athletic CH, 0/0/38,22. 3. André Muff (Neudorf), Uber, 0/0/39. – R 130, A: 1. Pascal Bucher (Retschwil), Cayman Athletic CH, 0/57,34. 2. Reto Kaufmann (Burgistein), Cumino, 0/58,08. 3. Cynthia Wigger (Hochdorf), Schorse, 0/58,34. – R 125, Zweiphasen, A 1: André Muff (Neudorf), Quesadilla, 0/0/37,69. 2. Chantal Müller (Oberrüti), Cordular, 0/0/38,52. 3. Linus Egli (Grosswangen), Philadelphia VIII CH, 0/0/38,61. – R 125, A: 1. Tiziana Realini (Amsoldingen), Quayenne de la Roque, 0/55,72. 2. Rahel Arnet (Gettnau), Warwick V, 0/58,52. 3. Pascal Bucher (Retschwil), Diarolus Athletic CH, 0/59,76. – R 120, Zweiphasen, A: 1. Pascal Bucher (Retschwil), Ulyssia du Purga CH, 0/0/34,22. 2. Ursula Friedli (Olten), Cleo VII, 0/0/35,81. 3. Ramon Studer (Welschenrohr), Cronos de la Reselle CH, 0/0/36,01. – R 120, A: 1. Hans Wyss (Müntschemier), Capana II, 0/55,70. 2. Samuel Braun (Riken), Quidamos Golden Boy SB CH, 0/55,38. 3. André Muff (Neudorf), Quesadilla, 0/55,88. – R 115, Zweiphasen, C: 1. Martina Steiner (Dagmersellen), Depesche CH, 0/27,80. 2. Joel Lustenberger (Hergiswil), Anawel, 0/28,03. 3. Nadine Degen (Olten), Prentice Hill, 0/29,40. – R 115, Zweiphasen, A: 1. Fabi­enne Schärli (Cudrefin), Flotte Lotte CH, 0/0/ 36,02. 2. Peter Meier (Meggen), Kantus CH, 0/0/36,42. 3. Yasmin Wüest (Römerswil), Carlos vom Berghof, 0/0/36,89.

Weitere Resultate: info.fnch.ch


Leserkommentare

Anzeige: