Standort Zentralschweiz wird gestärkt

SCHIESSEN ⋅ Nach zweijähriger Probezeit überreichen der Schweizer Schiesssportverband und Swiss Olympic das Label an das regionale Leistungszentrum Sportschiessen in Luzern. Beim Nachwuchs blickt man auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
07. November 2017, 08:29

Seit dem 1. April 2015 betreibt der Trägerverein Label Standort Zentralschweiz, der unter dem Patronat der Kantonalschützen- und Unterverbände der Zentralschweiz steht, ein regionales Leistungszentrum Sportschiessen. Unter der Leitung von Head Coach Stefan May und Assistenztrainer Ueli Schnyder trainieren aktuell sieben Athletinnen und Athleten auf dem regionalen Leistungszentrum Sportschiessen. Auf den Anlagen Luzern Indoor und Amättli in Buochs werden jeweils Montag- und Donnerstagabend Trainingseinheiten à drei bis vier Stunden absolviert. Mit einem Aufwand von zehn bis zwölf Stunden Techniktraining, fünf Stunden Kondition-, Kraft-, Ausdauer- und Mentaltraining bereiten sich die Athletinnen und Athleten auf die Wettkämpfe wie Shootingmaster, Schweizer Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften vor.

An der zweiten Generalversammlung am vergangenen Samstag in Luzern ging der Athletenbetreuer Guschti Wyss im Jahresrückblick auf die Erfolge des Nachwuchses ein. Manuel Lüscher holte in seinem letzten Jahr als Junior sämtliche Schweizer-Meister-Titel in den Disziplinen Gewehr 50 und 10 Meter. Zum Saisonhöhepunkt erreichte er an der Europameisterschaft in Baku (AZE) Rang vier im olympischen Liegendmatch. Ende dieser Saison tritt nun Manuel Lüscher vom Spitzensport zurück.

Schweizer-Meister-Titel für Nina Stadler

Mit der Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften in Suhl konnte Fabio Wyrsch wertvolle Erfahrungen sammeln. Am internationalen Juniorenwettkampf in Schwadernau holte er den Sieg im Luftgewehr über 10 Meter. In der gleichen Disziplin erreichte er an der SM Rang zwei. Gold und Silber holten sich Nina Stadler und Helena Epp an den SM im Dreistellungsmatch mit Gewehr über 50 Meter. Seit 1. Oktober 2017 trainieren mit Sandra Arnold und Silas Stadler, beide aus Schattdorf, zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente im regionalen Leistungszentrum.

Renato Steffen, Vorstandsmitglied SSV, überreichte nach einer zweijährigen Probezeit das Label des Schweizer Schiesssportverbandes und Swiss Olympic als regionales Leistungszentrum Sportschiessen. «Mit der Übergabe des Labels haben wir ein grosses Ziel erreicht, auf das wir die letzten zwei Jahre hingearbeitet haben», führte Präsident Adi Arnold aus. (gw)


Leserkommentare

Anzeige: