Wicki und Schuler geben ihr Comeback

SCHWINGEN ⋅ Es ist das Wochenende der Comebacks. Christian Schuler schwingt nach seinem im Frühling erlittenen Kreuzbandriss am Samstag am Chilbi-Schwinget in Einsiedeln. Joel Wicki ist am Sonntag zu Gast am Nordwestschweizer Schwingfest in Therwil.
10. August 2017, 14:01

Der Chilbi-Schwinget Einsiedeln, der diesmal am Samstag (15.30) in Alpthal ausgetragen wird, gilt in der Innerschweiz als zweitletzter Test vor dem Unspunnen-Schwinget in Interlaken. Mit grosser Spannung wird das Comeback von Christian  Schuler erwartet. Der 29-Jährige hatte sich anfangs Mai am Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Beckenried am Knie verletzt (Kreuzbandriss und beschädigter Meniskus). Danach gab der Rothenthurmer sein vorzeitiges Saisonende bekannt.

Nach einer Spezialbehandlung in Salzburg verlief der Heilungsprozess schneller als erwartet. Nun scheint das Band so gut zusammengewachsen zu sein, dass der Marketingfachmann nach einer 14-wöchigen Verletzungspause wieder in den Sägemehlring zurückkehrt. Wenn am Samstag alles positiv verläuft, wolle er zwei Wochen später auch am Unspunnen-Schwinget starten. Mit von der Partie sind weitere ausgewiesene Athleten wie der Altmeister Martin Grab sowie Adrian Steinauer, Philipp Schuler, Andreas Höfliger, Florian Hasler, Lukas Bernhard und Stefan Kenel.

Wicki und Schurtenberger schwingen in Therwil

Mit dem 110. Nordwestschweizer Schwingfest in Therwil wird am Sonntag der Reigen der fünf Teilverbandsfeste abgeschlossen. Dabei strebt Bruno Gisler seinen fünften Triumph an. Bei den Gästeschwingern sind für die derzeit noch verletzten Matthias Sempach und Remo Käser die formstarken Matthias Aeschbacher und Ruedi Roschi nachgemeldet worden. Für die Nordostschweizer stehen Martin Herrsche und Marcel Kuster und für die Südwestschweizer Johann Borcard und Lario Kramer im Einsatz. Die Innerschweizer Farben vertreten der Rigi-Sieger Sven Schurtenberger und der dreifache Kranzfestsieger in dieser Saison, Joel Wicki. Der Entlebucher gibt fünf Wochen nach seiner Fussverletzung am Bergkranzfest auf der Rigi sein Comeback.

sige


Leserkommentare

Anzeige: