Kontaveit gegen Vondrousova im Final

WTA BIEL ⋅ Mit der Estin Anett Kontaveit (WTA 99) und der Tschechin Marketa Vondrousova (WTA 233) stehen am Turnier in Biel zwei krasse Aussenseiterinnen im Final.
Aktualisiert: 
15.04.2017, 18:08
15. April 2017, 16:43

Anett Kontaveit gewann den ersten Halbfinal gegen die Weissrussin Alexandra Sasnowitsch (WTA 108) in 2:23 Stunden mit 6:4, 4:6, 7:5. Sasnowitsch gab sowohl den ersten wie den dritten Satz nach Breakvorsprung aus der Hand. Im zweiten Halbfinal besiegte die 17-jährige Marketa Vondrousova die topgesetzte Landsfrau Barbora Strycova (WTA 18) in 94 Minuten 7:6 (7:3), 6:2.

Kontaveit rutschte vor einer Woche durch Absagen als letzte Spielerin in Hauptfeld. Vondrousova musste sogar um die Aufnahme ins Qualifikationsturnier bangen. Am letzten Wochenende geriet sie in den ersten beiden Qualifikationsrunden jeweils mit einem Satz in Rückstand. Danach steigerte sie sich aber enorm: Im Hauptfeld stürmte sie ohne einen Satzverlust in den Final.

Die 17-jährige Juniorin Vondrousova und die vier Jahre ältere Estin Anett Kontaveit stehen sich am Sonntagnachmittag erstmals gegenüber.

Die Finalgegnerin ermitteln die beiden Tschechinnen Barbora Strycova und Marketa Vondrousova. Die 31-jährige Strycova ist als Nummer 18 der Weltrangliste in Biel als Nummer 1 gesetzt. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: