Bencic in den Viertelfinals

WTA ST. PETERSBURG ⋅ Die als Nummer 1 gesetzte Belinda Bencic gewinnt am WTA-Turnier in St. Petersburg ihre Auftaktpartie gegen die 21-jährige Deutsche Annika Beck standesgemäss mit 7:6 (7:3), 6:3.

11. Februar 2016, 14:44

Viertelfinal-Gegnerin der Weltranglisten-Elften Bencic ist die als Nummer 5 gesetzte Russin Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 26). In den Direktduellen steht es 1:1. Die Russin hatte dabei das letzte Aufeinandertreffen im Vorjahr in Washington in den Achtelfinals zu ihren Gunsten entschieden.

Bei ihrem ersten Auftritt nach dem Halbfinal-Einzug im Fedcup bekundete Belinda Bencic gegen die Weltnummer 39 grössere Anlaufschwierigkeiten. Bencic verlor ihre ersten beiden Aufschlagspiele, machte dann aber trotz einem dritten Serviceverlust aus einem 1:3-Rückstand eine 5:4-Führung, ehe sie der Deutschen ein viertes Break zugestehen musste. Mit einem vierten Rebreak rettete sich Bencic ins Tiebreak. Dort setzte sie sich mit 7:3 sicher durch. Im zweiten Satz stellte Bencic mit einem Break-Verhältnis von 3:1 die Weichen endgültig auf Sieg in ihrem ersten Duell auf der WTA-Tour gegen Beck.

Bencic würde im Falle eines Final-Vorstosses in St. Petersburg erstmals in ihrer Karriere in die Top Ten der Weltrangliste vorstossen. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: