Bacsinszky holt Titel nach Aufholjagd

WTA MONTERREY ⋅ Timea Bacsinszky feiert den zweiten WTA-Titelgewinn innerhalb einer Woche in Mexiko. Nach Acapulco triumphierte sie nun in Monterrey gegen die Französin Caroline Garcia im Final mit 4:6, 6:2 und 6:4.

Nach 2:33 Stunden Spielzeit stand Bacsinszky in einer hart umkämpften Partie als Siegerin fest. Den Erfolg leitete Bacsinszky im Entscheidungssatz mit einem Break zum 2:1 ein. Zudem wehrte sie beim Aufschlagspiel zum 5:3 sechs Breakbälle ab. Den Grundstein zur Wende nach dem verlorenen Startsatz hatte Bacsinszky mit Service-Durchbrüchen zum 1:0 und 5:2 im zweiten Satz gelegt.

Die 25-jährige Bacsinszky und die erst 21-jährige, aufstrebende Garcia kannten sich aus jüngster Zeit bestens, denn sie standen sich auch schon in der Vorwoche in Acapulco bereits im Final gegenüber. Bacsinszky erledigte dort die unerwartet einseitige Angelegenheit mit dem Ergebnis von 6:3 und 6:0 und holte ihren ersten Titel in Mexiko. Garcia war als Nummer 3 des Turniers in Monterrey unmittelbar vor der Schweizerin gesetzt.

Bacsinszky setzte in Monterrey ihren ausgezeichneten Saisonstart fort. Mit den Turnieren in Mexiko, Shenzen (Final), Melbourne (3. Runde am Australian Open) und dem Fedcup hat die Romande in diesem Jahr bereits 18 (von 20) Spiele gewonnen. Bacsinszky ist nach ihrem insgesamt dritten Titelgewinn auf der WTA-Tour (noch Luxemburg 2009) nun erstmals in den Top 30 der Weltrangliste klassiert (Rang 26). (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: