Hingis und Mirza verpassen den Doppel-Titel

TENNIS ⋅ Martina Hingis hat ihren 45. Titel im Doppel verpasst. Die Ostschweizerin verliert zusammen mit ihrer Partnerin Sania Mirza den Final des WTA-Turniers in Rom gegen Timea Babos und Kristina Mladenovic.

Die topgesetzten Hingis und Mirza unterlagen im Foro Italico dem ungarisch-französischen Doppel nach 73 Minuten 4:6, 3:6. Vor allem bei den Breakchancen zeigten sich Babos/Mladenovic effizienter. Sie nützten vier von acht Chancen, Hingis/Mirza schafften hingegen bei fünf Gelegenheiten nur ein Break.

Das schweizerisch-indische Duo verpasste damit den vierten gemeinsamen Turniersieg. Hingis und Mirza gewannen nach ihrem Zusammenschluss gleich die ersten drei Turniere in Indian Wells, Miami und Charleston. In Stuttgart und Madrid scheiterten sie vorzeitig, ehe sie in Rom wieder in den Final vorstiessen. Am in einer Woche in Paris beginnenden French Open gehören Hingis und Mirza zu den Mitfavoritinnen. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: