Titelhalter Argentinien steigt ab

DAVIS CUP ⋅ Argentinien steigt im Davis Cup wie Schweden 1999 als Titelhalter aus der Weltgruppe ab. Die Südamerikaner verlieren das Playoff in Kasachstan 2:3.
Aktualisiert: 
17.09.2017, 15:00
17. September 2017, 13:08

Michail Kukuschkin sicherte Kasachstan im dritten Einzel mit einem Dreisatzsieg gegen Diego Schwartzmann den benötigten Punkt. Die letzte Partie wurde nicht mehr ausgespielt.

Argentinien, das unter anderem ohne Juan Martin Del Potro antrat, ist die erste Nation seit Schweden vor 18 Jahren, die als amtierender Champion aus der Weltgruppe absteigt.

Den Ligaerhalt geschafft hat derweil Deutschland in Portugal. Jan-Lennard Struff machte das erfolgreiche Captain-Debüt von Boris Becker mit dem dritten Punkt in fünf Sätzen gegen Joao Sousa perfekt. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: