Boston wird Clevelands Halbfinalgegner

BASKETBALL ⋅ Die Boston Celtics schaffen als letztes Team den Sprung in die Playoff-Halbfinals. Mit einem 115:105-Heimsieg gegen die Washington Wizards gewinnt der NBA-Rekordmeister die Viertelfinalserie mit 4:3.
16. Mai 2017, 07:03

Damit setzte sich auch im siebten und entscheidenden Spiel dieser umkämpften Serie das Heimteam durch. Den Grundstein zum Sieg legte Boston mit einem Zwischenspurt zum Ende des dritten Viertels (13:3 Punkte).

Beim Qualifikationssieger aus dem Osten überzeugte neben Superstar und Topskorer Isaiah Thomas (29 Punkte) auch der Kanadier Kelly Olynyk (26). Der Bankspieler sorgte vor allem im letzten Viertel für wichtige Punkte. Für Washington waren 38 Zähler von Bradley Beal zu wenig.

Nun wartet auf die Boston Celtics in der Halbfinalserie das Duell mit den Cleveland Cavaliers. Der Titelverteidiger mit Superstar LeBron James ist in den diesjährigen Playoffs noch ungeschlagen. Spiel 1 wird in der Nacht auf Donnerstag in Boston ausgetragen. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: