Capela weiter top - Sefolosha verletzt

BASKETBALL ⋅ Clint Capela eilt mit den Houston Rockets von Sieg zu Sieg. Thabo Sefolosha scheidet bei Utah Jazz derweil mit einer Knieverletzung aus.
Aktualisiert: 
13.01.2018, 08:04
13. Januar 2018, 08:34

Die Houston Rockets mit Clint Capela besiegten die Phoenix Suns vor eigenem Publikum mit 112:95. Capela imponierte mit 17 Punkten und 16 Rebounds für den Zweiten der Western Conference. Für Houston war es der fünfte Sieg aus den letzten sieben Spielen.

Die Rockets blieben dank der Topleistung ihres Schweizer Centers sowie den 25 Punkten von Chris Paul trotz dem weiterhin verletzt fehlenden Superstar James Harden ungefährdet. Der Genfer Capela stand rund 36 Minuten auf dem Parkett.

Thabo Sefolosha von Utah Jazz schied bei der 88:99-Niederlage bei den Charlotte Hornets im zweiten Spielviertel mit einer Knieverletzung aus. Bis dahin brachte es der Waadtländer in seinen 16 Minuten auf dem Parkett auf sieben Punkte. Zudem holte er vier Rebounds herunter. (sda)


Anzeige: