Fabienne In-Albon hört auf

GOLF ⋅ Die Zugerin Fabienne In-Albon beendet mit 30 Jahren ihre Karriere als Golfprofi. Die laufende Saison wird sie mit Turnieren im Herbst noch fertig spielen.
10. August 2017, 17:08

Die Europa-Tour der Frauen, auf der In-Albon mitwirkte, bietet von Jahr zu Jahr weniger Turniere in schwierigeren Bedingungen. "Das ist einer der Gründe für meinen Entscheid", schrieb die Spielerin in einem Newsletter. Sie hätte für die Zukunft nur noch die Möglichkeit gesehen, in den USA den Aufstieg in die florierende, wesentlich besser strukturierte LPGA Tour anzustreben. "Aber dafür hätte ich praktisch wieder bei null anfangen müssen."

In Albon erlebte den Höhepunkt in ihren insgesamt 15 Jahren genau vor einem Jahr mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Anfang 2016 hatte sie durch Borreliose einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten. Seither haben ihr nach eigenen Schätzungen 10 bis 15 Prozent der Leistungsfähigkeit gefehlt. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: