Aegerter im Training weit zurück

MOTORRAD ⋅ Dominique Aegerter vermag sich beim Saisonfinale in Valencia am ersten Trainingstag nur im 19. Rang zu klassieren. Unmittelbar vor dem Berner Moto2-Fahrer reiht sich Jesko Raffin ein.
10. November 2017, 16:05

Raffin verlor als 18. auf dem vier km langen Circuit Ricardo Tormo 0,829 Sekunden auf die Tagesbestzeit des Portugiesen Miguel Oliveira. Der KTM-Werkfahrer gewann die letzten zwei Saisonrennen in Australien und Malaysia jeweils vor seinem Teamkollegen Brad Binder.

Im Gegensatz zum 21-jährigen Zürcher, der vor seinem wohl letzten GP-Start steht, konnte sich Aegerter im zweiten Training am Nachmittag nicht steigern. Um im Rennen am Sonntag (Start 12.20 Uhr) die angestrebte Top-5-Platzierung erreichen zu können, muss sich der 27-jährige Berner noch gewaltig steigern.

Sturz von Marquez

Während in den zwei kleineren WM-Kategorien die Titelentscheidung bereits gefallen ist, kommt es in der Königsklasse zum Showdown. MotoGP-Titelverteidiger Marc Marquez (Honda) führt vor dem 18. und letzten Saisonrennen mit 21 Punkten Vorsprung vor Ducati-Werkfahrer Andrea Dovizioso. Der 31-jährige Italiener kann Marquez nur mit einem Sieg überhaupt noch gefährden. Dem Spanier reicht schon ein 11. Platz in Valencia auf jeden Fall zum Gewinn des sechsten WM-Titels.

Am ersten Trainingstag auf dem Circuit Ricardo Tormo schnitt Dovizioso als Dritter etwas besser ab als der sieben Jahre jüngere Marquez, der nach einem glimpflichen Sturz am Nachmittag nur Tages-Sechster wurde. Schnellster war Doviziosos spanischer Teamkollege Jorge Lorenzo.

Valencia. Grand Prix von Valencia. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (ESP), Ducati, 1:30,640 (159,0 km/h). 2. Dani Pedrosa (ESP), Honda, 0,122 zurück. 3. Andrea Dovizioso (ITA), Ducati, 0,309. Ferner: 6. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,603. 11. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,848. - 25 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Miguel Oliveira (POR), KTM, 1:35,859 (150,4 km/h). 2. Francesco Bagnaia (ITA), Kalex, 0,057. 3. Brad Binder (RSA), KTM, 0,208. Ferner: 8. Franco Morbidelli (ITA), Kalex, 0,438. 18. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 0,829. 19. Dominique Aegerter (SUI), Suter, 0,835. - 33 Fahrer im Training. - Nicht am Start: Tom Lüthi (SUI), Kalex (verletzt).

Moto3: 1. Jorge Martin (ESP), Honda, 1:39,209 (145,3 km/h). 2. Aron Canet (ESP), Honda, 0,396. 3. Marcos Ramirez (ESP), KTM, 0,460. - 33 Fahrer im Training. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: