Tom Lüthi auf Rang 4

MOTORRAD ⋅ Der erste Trainingstag unter Flutlicht endet für Tom Lüthi mit Tagesrang 4. Im ersten Training zum GP von Katar in Losail fährt der Schweizer noch die Bestzeit.

17. März 2016, 20:54

Tom Lüthi hat den 5,38 km langen Wüstenkurs in der Nähe von Doha im Griff. In den ersten 45 Minuten stellte er mit 1:59,731 schon in der vierten von fünfzehn Runde die Bestzeit auf. Nur noch der Brite Sam Lowes und Weltmeister Johann Zarco schafften danach eine Zeit unter zwei Minuten.

In den zweiten 45 Minuten konnte der 29-jährige Emmentaler, der in den vergangenen beiden Jahren zum WM-Auftakt auf dieser Strecke jeweils Dritter geworden war, als einer der wenigen seine Zeit nicht mehr verbessern und fiel in der Tageswertung auf Rang 4 zurück.

Der Rückstand auf die Bestzeit beträgt allerdings nur 0,165 Sekunden. Schnellster war der Deutsche Jonas Folger vor Sam Lowes und dem Spanier Alex Rins. Lüthis Teamkollege Dominique Aegerter kam wie schon in den Vorsaison-Testfahrten nie richtig auf Touren und musste sich mit 1,296 Sekunden Rückstand mit Rang 24 begnügen.

Die beiden anderen Moto2-Schweizer verloren schon über zwei Sekunden: Im 27. Rang klassierte sich Jesko Raffin direkt vor Robin Mulhauser. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: