SM-Titel im Sprint an Niggli und Merz

Matthias Merz verteidigte in Bremgarten den Titel als Schweizer Sprintmeister; der Aargauer siegte eine Sekunde vor Daniel Hubmann. Bei den Frauen gewann Simone Niggli.

Orientierungslauf. Eine Sekunde trennten am Ende Schweizer Meister Matthias Merz und Daniel Hubmann. Dabei hatte sich Merz, der schon 2007 und 2010 den Sprint-Titel holte, zeitraubende Fehler geleistet. Hinter Merz und Hubmann holte sich Sprint-Weltmeister Matthias Müller die Bronzemedaille und verwies den Basler Fabian Hertner um zwei Sekunden auf den 4. Platz.

Bei den Frauen siegte etwas überraschend Simone Niggli. Überraschend, da die 33-jährige Bernerin am vergangenen Sonntag beim nationalen Sprint in Burgdorf noch hinter ihren Konkurrentinnen geblieben war. Hinter Niggli holten sich Sara Lüscher und Rahel Friederich die weiteren Medaillen. Schneller als die Schweizerinnen war abermals die Schwedin Helena Jansson, die derzeit im Bernbiet lebt und die Szene in der Schweiz nach Belieben dominiert. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: