Pius Schwizer in Schanghai GP-Zweiter

REITEN ⋅ Mit der zehnjährigen Holsteiner-Stute Caretina de Joter klassiert sich Pius Schwizer als Zweiter im GP in Schanghai, der vierten Station der Global Champions Tour.

Pius Schwizer hat den Nachfolger des abgezogenen WM-Pferdes Toulago gefunden. Hinter dem Holländer Harrie Smolders mit Regina, der einen Tag vor seinem 35. Geburtstag seinen bedeutendsten Triumph seiner Reiterkarriere feierte, kam der 53-jährige Oensinger als Erststartender des Stechens fehlerlos ins Ziel und musste sich mit einem Rückstand von 0,63 nur dem in Belgien lebendem Holländer Smolders beugen. Schwizer strich mit dem Ehrenplatz 97'000 Euro ein und verbesserte sich in der Gesamtwertung der Global Champions Tour vom neunten auf den dritten Platz. Smolders wurde mit seinem famosen Ritt mit 160'000 Euro belohnt.

Caretina de Joter ist erst seit Anfang Jahr in Schwizers Beritt. Die Stute gehört dem Euro-Asia-Team von Eleonore Paschoud und Yves Bouvier, die Schwizer seit Januar mehrere Pferde anvertraut haben. Mit Caretina de Joter gewann der Routinier im April zwei Grand Prix am Dreisterne-Turnier in Oliva Nova in Spanien. In den kommenden Tagen erwartet Schwizer in Oensingen auch die Ankunft von Living the Dream. Mit dem zehnjährigen belgischen Wallach bestritt der Ire Cameron Hanley die WM 2014 in Caen. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: