Neue Luzerner Zeitung Online

Schweizer Equipe in La Baule Sechste

REITEN ⋅ Die Schweizer Springreiter belegen an der zweiten Station der Nationenpreis-Serie in La Baule (Fr) den sechsten Schlussrang.

Im Kampf um den Einzug in den Final kommt das Resultat der Schweizer nicht in die Wertung. Jede Mannschaft der Division 1 kann nur bei vier der acht Stationen Punkte sammeln und muss diese vor der Saison festlegen. Die Schweiz hat St. Gallen, Falsterbo (Sd), Hickstead (Gb) und Dublin als zählende Stationen fixiert.

Die beste Leistung im Team der Schweizer zeigte Paul Estermann mit der irischen Stute Castlefield Eclipse. Nach einem Patzer im ersten Durchgang gelang ihm im zweiten ein fehlerloser Ritt. Marie Etter Pellegrin mit Admirable und Romain Duguet mit Quorida de Treho verzeichneten in jedem Umlauf je einen Fehler.

Steve Guerdat missglückte die erste Runde. Nino de Buissonnets stoppte vor der dreifachen Kombination und patzte anschliessend am mittleren Element. Mit der Zeitstrafe totalisierte der Olympiasieger zwölf Strafpunkte. Im zweiten Durchgang beging er einen Fehler am offenen Wassergraben und zog sein Pferd danach zurück, da er das Mannschaftsergebnis nicht mehr verbessern konnte. Equipenchef Andy Kistler zog ein nüchternes Fazit: "Wir waren heute zu wenig gut. Uns haben wegen Reiterfehlern noch mehr Nullfehlerritte gefehlt."

Die Prüfung gewann Grossbritannien vor Frankreich und Irland. Weltmeister Holland trat mit einer zweitklassigen Mannschaft an und wurde mit dem letzten Platz hart bestraft. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse