5. Platz für Guerdat im Weltcup

Bei der achten Station des Weltcups in der Europaliga West platzieren sich zwei Schweizer in den Top 10. Olympiasieger Steve Guerdat wird Fünfter, Pius Schweizer Neunter.

Zürich. Steve Guerdat nahm im Stechen von Mechelen (Be) mit der elfjährigen Schimmelstute Nasa nicht das letzte Risiko und sicherte sich nach einer souveränen Runde zwölf wichtige Weltcuppunkte. Damit benötigt Guerdat nur noch ein weiteres gutes Resultat, um sich für den finalen Wettbewerb im nächsten April in Göteborg qualifizieren.

Pius Schwizer schaffte es mit Verdi ebenfalls ins Stechen, verzeichnete dort aber zwei Fehler und wurde an neunter Stelle klassiert. Mit diesem Resultat eroberte er weitere neun Punkte und schaffte die vorzeitige Startberechtigung für den Schlusswettbewerb in Schweden. Gewonnen wurde der Wettbewerb in Belgien vom Schweden Henrik von Eckermann auf Gotha.

Nicht ins Stechen schaffte es die Baselbieterin Janika Sprunger. Nach zwei Abwürfen ihres Franzosen-Wallachs Palloubet d'Halong musste sie sich mit dem 31. Schlussrang zufrieden geben. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: