Neue Luzerner Zeitung Online

Wenger gewinnt auf dem Brünig

BÜNIGSCHWINGET ⋅ Im Schlussgang auf dem Brünig gelingt Kilian Wenger gegen Matthias Glarner mit Kurz der Sieg. Wenger und Glarner standen 11 Minuten im Schlussgang, ehe die Entscheidungin der letzten Minute fiel.

So triumphiert auf dem Brünig der Schwingerkönig von 2010 aus dem Diemtigtal über den Verbandskollegen Glarner. Es ist dies Wengers erster Sieg auf dem Brünig. Nach einem Gestellten im ersten Gang gegen Daniel Bösch konnte sich Wenger bei allen Gängen durchsetzen. Christian Stucki, der bei einem Gestellten als Sieger festgestanden wäre, wird so Dritter.

Für den Schlussgang kamen nach fünf Gängen nur noch die vier Berner Kilian Wenger (48.75), Matthias Glarner (48.75),  Christian Stucki und Matthias Sempach (beide 48.50) in Frage.
 

Beim Brünigschwinget kann sich der Schwingerkönig von 2010, Kilian Wenger, gegen seinen Verbandskollegen Matthias Glarner durchsetzen. Wenger gewinnt erstmals auf dem Brünig. 6000 Schwingerfans verfolgten die Kämpfe.


folgt mehr.

kst

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse