Neue Luzerner Zeitung Online

Bestes Weltcup-Ergebnis von Gilardoni

SKELETON ⋅ Skeleton-Fahrerin Marina Gilardoni kommt in Igls (Ö) zum besten Weltcup-Resultat ihrer Karriere. Die 27-jährige St. Gallerin belegt auf der Bahn im Tirol den vierten Platz.

Auf die drittplatzierte Weltcup-Leaderin Janine Flock aus Österreich verlor Gilardoni nur eine Hundertstelsekunde. Der Sieg ging an die britische Olympiasiegerin Lizzy Yarnold.

Gilardoni, die vor zwei Wochen in St. Moritz nach einem verpatzten Auftritt nur 19. geworden war, präsentierte sich beim sechsten Weltcup-Rennen der Saison deutlich besser. Sie zeigte zwei starke Läufe. Zur Halbzeit hatte sie an fünfter Stelle gelegen, ehe sie mit dem zweiten Lauf noch die Britin Laura Deas überholte. Auf Flock machte die Ostschweizerin im zweiten Umgang 15 Hundertstel gut.

Ihre bisher besten Resultate hatte Gilardino letzte Saison in Lake Placid (5.) und Anfang Januar in Altenberg (6.) gefeiert. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse