Neue Luzerner Zeitung Online

"freestyle.ch" findet auch 2016 nicht statt

ALLGEMEINES ⋅ Wie im Vorjahr wird "freestyle.ch" auch 2016 nicht durchgeführt. Hauptgrund für die neuerliche Absage sind wiederum finanzielle Gründe.

Die nötigen Gelder von der öffentlichen Hand und aus der Privatwirtschaft hätten nicht sichergestellt werden können, vermerken die Organisatoren auf ihrer Webseite. Es sei weiterhin Motivation vorhanden, eine Durchführung im kommenden Jahr anzustreben.

Das Budget des Grossanlasses, der 2015 zum 20. Mal ausgetragen worden war, belief sich auf 3 bis 3,5 Millionen Franken. Pro Jahr resultierten zuletzt allerdings sechsstellige Verluste. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Liveticker-Programm

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse