Neue Luzerner Zeitung Online

Erneut keine Spitzenklassierung für Weger

BIATHLON ⋅ Benjamin Weger läuft beim Weltcup-Finale im sibirischen Chanti Mansisk (Russ) im Sprint über 10 km auf Rang 19. Das Rennen gewinnt der Franzose Martin Fourcade.

Martin Fourcade, der sechsfache Weltmeister und Doppel-Olympiasieger von Sotschi, blieb im Schiessstand fehlerfrei und setzte sich am Ende mit 13 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Anton Schipulin und dem Deutschen Benedikt Doll, der erstmals auf das Podest lief, durch. Mit seinem 39. Weltcupsieg sicherte sich der 26-jährige Franzose in Sibirien den Sieg in der Weltcup-Wertung im Sprint.

Als bester Schweizer klassierte sich Mario Dolder auf Platz 17. Eine Top-Ten-Klassierung verpasste Benjamin Weger. Der 25-jährige Oberwalliser war auf Kurs Richtung Spitzenresultat, verzeichnete dann aber beim Liegend-Schiessen zwei Fehler und fiel auf Platz 19 zurück. Auf den Sieger Fourcade verlor Weger 1:10 Minuten. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse