Auch Frauen-Slalom vom Winde verweht

SKI ALPIN ⋅ Auch der Olympia-Slalom der Frauen kann wegen des Windes in Yongpyong nicht stattfinden. Das Rennen soll nun am Freitag nachgeholt werden.
Aktualisiert: 
14.02.2018, 06:03
13. Februar 2018, 23:22

Die alpinen Wettbewerbe werden weiterhin vom Wind beeinträchtigt. Am Mittwoch konnte auch der Slalom der Frauen nicht stattfinden. Es war dies bereits die dritte Absage, nachdem schon die Abfahrt der Männer und der Riesenslalom der Frauen hatten verschoben werden müssen.

Diese beiden Rennen sind auf Donnerstag angesetzt. Der Frauen-Slalom soll nun am Freitag stattfinden (02.00 und 05.15 Uhr). An diesem Tag steht auch der Super-G der Männer mit Start um 03.00 Uhr im Programm. (sda)

Video: Slalom verschoben: «Wendy wird das schnell wegstecken.»

Slalomprofi Wendy Holdener trifft ihre Familie mit ein paar Tränen in den Augen nach der kurzfristigen Absage des Slaloms bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Ihr Fanclub und ihre Familie sind angereist, um beim Wettkampf dabei zu sein. Manuel Marty, Präsident des Fanclubs, sagt: "Sie hat das schnell weggesteckt. Sie ist ein Profi." Der Slalom wurde auf Freitag verschoben. (Sarah Ennemoser / SDA, 14.02.2018)




Leserkommentare

Anzeige: