Kocher nach der Hälfte im 14. Rang

SCHLITTELN ⋅ Martina Kocher läuft es am ersten Tag des Schlittel-Wettbewerbs an den Olympischen Spielen in Pyeongchang nicht nach Wunsch. Die 32-jährige Bernerin belegt nach der Hälfte des Pensums den 14. Rang.
12. Februar 2018, 14:48

Nach zwei von vier Durchgängen liegt Kocher mehr als einer Sekunde hinter der Spitze. Ein zweites olympisches Diplom nach Vancouver 2010 liegt für Kocher fast nicht mehr drin. Die WM-Zweite von 2016 müsste für Platz 8 rund 0,6 Sekunden wettmachen.

In Führung nach der Hälfte des Pensums liegt die Deutsche Topfavoritin Natalie Geisenberger vor ihrer Landsfrau Dajana Eitberger und der Kanadierin Alex Gough. (sda)


Anzeige: