Neue Luzerner Zeitung Online

Beendet Dominique Gisin ihre Karriere?

SKI ALPIN ⋅ Gemäss dem "SonntagsBlick" beendet Dominique Gisin (29) nach dieser Saison ihre Karriere. Die Engelbergerin soll letzte Woche ihre Trainer und Teamkolleginnen in ihren Rücktrittsplan eingeweiht haben.

Die Abfahrts-Olympiasiegerin wird am kommenden Donnerstag anlässlich einer Pressekonferenz beim Weltcup-Finale in Méribel (Fr), an der unter anderem Didier Défago verabschiedet wird, über ihre Zukunft Auskunft geben. Vorher jedoch will Dominique Gisin zu diesem Thema keine Stellung nehmen. Sie bittet darum, sich voll und ganz auf die letzten Speedrennen der Saison in Frankreich konzentrieren zu können.

«Weil Gisins geistiger Horizont weit über die Skispitzen hinausgeht, war mir zwar schon früh klar, dass sie nicht bis ins Alter von 40 Jahren Rennen bestreiten wird. Gleichzeitig war ich mir bis vor ein paar Tagen ganz sicher, dass sie ihre Karriere bis zur Heim-WM 2017 in St. Moritz fortsetzen wird», wird im «Sonntags-Blick» ein Swiss-Ski-Funktionär zitiert.

Nach zahlreichen Verletzungen und Operationen feierte Gisin an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi mit dem Sieg in der Abfahrt den grössten Erfolg ihrer Karriere. Diese Saison ist für die Engelbergerin bisher jedoch nicht nach Wunsch verlaufen. Als Bestresultat steht der 5. Rang aus der Abfahrt in Val d'Isère zu Buche. Auf einen Weltcup-Podestplatz wartet die Physik-Studentin, die bisher drei Weltcup-Siege (Altenmarkt-Zauchensee 2009, Cortina d?Ampezzo 2009 und Crans-Montana 2010) einfahren konnte, bereits seit mehr als drei Jahren.

si

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse