Rebensburg muss Saison abbrechen

SKI ALPIN ⋅ Für Viktoria Rebensburg ist die Saison vorzeitig beendet. Die 25-jährige Deutsche zieht sich bei einem Sturz im Riesenslalom-Training einen Innenband-Anriss im linken Knie zu.

04. März 2015, 18:14

Sie soll nicht operiert werden und muss voraussichtlich knapp zwei Wochen einen Gips tragen.

Rebensburg hat einen starken Winter hinter sich. Die Stöckli-Fahrerin gewann an den Weltmeisterschaften in Beaver Creek (USA) im Riesenslalom nach einer tollen Aufholjagd im Final-Durchgang Silber. In dieser Weltcup-Saison hat sie zwölf Top-10-Resultate erreicht, darunter drei Podestplätze. Dank dieser Konstanz auf hohem Niveau belegt sie im Gesamtweltcup den 6. Zwischenrang. Im Abfahrts-Weltcup ist Rebensburg Dritte. Sie hätte in dieser Disziplin sogar noch theoretische Chancen gehabt, die kleine Kristallkugel zu holen. 2010 in Vancouver hatte sich Rebensburg zur Riesenslalom-Olympiasiegerin gekrönt. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: