Neue Luzerner Zeitung Online

Rücktritt von Skicrosserin Fränzi Steffen

SKICROSS ⋅ Skicrosserin Fränzi Steffen erklärt ihren Rücktritt. Die immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfene Berner Oberländerin begründet den Schritt mit anhaltenden Rückenproblemen.

Die diversen gesundheitlichen Rückschläge waren der Hauptgrund, warum die 33-Jährige nur zwei Mal (WM 2005 und Olympia 2010) an Grossanlässen teilnehmen konnte.

Steffen, die ihre letzten Wettkämpfe vor über einem Jahr anlässlich der Europacup- und Weltcuprennen in Arosa bestritten hatte, schaffte 2004 in Pozza di Fassa (It) als erste Schweizer Fahrerin einen Tagessieg im Weltcup. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse