Neue Luzerner Zeitung Online

Swiss Ski mit zwölf Männern an die WM

SKI ALPIN ⋅ Swiss Ski selektioniert für die am Montag beginnende WM in Vail/Beaver Creek (USA) zwölf Männer. Der Nidwaldner Bernhard Niederberger steht auf der Ersatzliste.

Luca Aerni, Justin Murisier und Elia Zurbriggen haben die Selektionskriterien nur zur Hälfte erfüllt, dürfen aber wegen des "Jugend-Bonus" mit nach Übersee reisen. Neun Rennfahrer haben die Kriterien erfüllt: Gino und Mauro Caviezel, Didier Défago, Beat Feuz, Carlo Janka, Patrick Küng, Sandro Viletta, Silvan Zurbriggen und Daniel Yule.

Ausserdem wurde Bernhard Niederberger auf die Meldeliste gesetzt. Er reist aber vorläufig nicht nach Beaver Creek, sondern würde als Ersatzmann kurzfristig für den Team Event aufgeboten, wenn einer der drei anderen für diesen Wettkampf vorgesehenen Athleten gesundheitlich angeschlagen wäre. Eine solche Ersatzlösung kann nur vollzogen werden, wenn der Name des betreffenden Athleten bereits auf der Meldeliste figuriert, was im Fall von Bernhard Niederberger problemlos möglich ist, weil Swiss-Ski das maximal mögliche Kontingent von 14 Athleten nicht ausschöpft. (Si)

  • SKI ALPIN WM 2015 BEAVER CREEK
  • SKI ALPIN WM 2015 BEAVER CREEK
  • SKI ALPIN WM 2015 BEAVER CREEK

Die Ski-WM in Vail / Beaver Creek steht vom 2. bis 15. Februar auf dem Programm. Swiss Ski hat 9 Athletinnen und 12 Athleten nominiert.

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 28.01.2015 17:04

    ich frage mich schon seit einiger Zeit, was ein Silvan Zurbriggen noch im Weltcup verloren hat. Überhaupt keine Leistungen mehr nur Ausreden! Und nun darf er noch Gratis zur WM. Passt zum Ski Verband CH

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse