Neue Luzerner Zeitung Online

15 Schweizer für die WM selektioniert

SKI NORDISCH ⋅ Swiss-Ski selektioniert für die in einer Woche in Falun (Sd) beginnenden nordischen Ski-Weltmeisterschaften 15 Athletinnen und Athleten. Diese Gruppe wird um mindestens einen Skispringer ergänzt.

Beim Schweizer Aufgebot für die Titelkämpfe in Schweden gab es keine Überraschungen. Die Selektionskommission mit Sportdirektor Markus Wolf, den Disziplinenchefs Hippolyt Kempf (Langlauf) und Berni Schödler (Skispringen und Nordische Kombination) sowie den Cheftrainern nominierte bis auf zwei Ausnahmen nur Athleten, welche die sportlichen Vorgaben vollumfänglich erfüllt haben.

Dem Distanzteam der Langläufer gehören neben Medaillen-Hoffnung Dario Cologna wie erwartet Jonas Baumann, Toni Livers und Curdin Perl an. Die Schweizer Duos in den Skating-Teamsprints dürften Gianluca Cologna und Roman Schaad, die Mitte Januar beim Weltcup in Otepää (Est) als Vierte überzeugt haben, sowie Laurien van der Graaff und Seraina Boner, die stärkste Schweizer Distanzläuferin, bilden. Als dritte Frau selektioniert wurde die Berner Oberländerin Nathalie von Siebenthal. Die U23-Weltmeisterin im Skiathlon überzeugte bei der Tour de Ski mit dem 17. Schlussrang. Eine Frauen-Staffel wird die Schweiz wie schon vor zwei Jahren im Val di Fiemme (It) und vor Jahresfrist an den Olympischen Spielen in Sotschi nicht stellen.

Zum WM-Team der Skispringer von Trainer Martin Künzle zählen neben Simon Ammann, der seit seinem schweren Sturz Anfang Jahr in Bischofshofen keine Weltcupspringen mehr absolviert hat, der Luzerner Gregor Deschwanden und Killian Peier. Der junge Romand erfüllte die Selektionsvorgaben bereits kurz nach Saisonbeginn. Ein vierter Springer aus dem Trio Gabriel Karlen, Andreas Schuler und Luca Egloff wird nach dem Continental-Cup vom Wochenende in Lahti (Fi) selektioniert. Eine Frau gehört dem Schweizer Skisprung-Team nicht an. Der Sarganserländerin Sabrina Windmüller bietet sich am Samstag und Sonntag in Ljubno (Sln) jedoch noch die Gelegenheit, die Selektionsrichtlinien (einmal Top 10 oder zweimal Top 30) zu erfüllen.

Schweizer Aufgebot für die WM in Falun (Sd). Langlauf. Männer (8): Jonas Baumann, Dario Cologna, Gianluca Cologna, Jovian Hediger, Toni Livers, Curdin Perl, Roman Schaad, Ueli Schnider. - Frauen (3): Seraina Boner, Laurien van der Graaff, Nathalie von Siebenthal.

Nordische Kombination (1): Tim Hug. - Skispringen. Männer (3): Simon Ammann, Gregor Deschwanden, Killian Peier (plus ein Springer aus dem Trio Gabriel Karlen, Andreas Schuler und Luca Egloff). (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse