Neue Luzerner Zeitung Online

Ammann bei Flug-Show unter Flutlicht 15.

SKISPRINGEN ⋅ Simon Ammann verfehlt beim Skifliegen in Vikersund den dritten Top-Ten-Platz der Saison. Der Toggenburger legt unter Flutlicht 218,5 und 193 m in den Hang und wird 15.

Der Schweizer befand sich nach Umgang 1 als Zwölfter in verheissungsvoller Ausgangslage. In der Reprise beklagte der vierfache Olympiasieger allerdings Pech mit dem Wind und fiel auf Platz 15 zurück. Luca Egloff (159,5 m) musste sich mit Rang 44 begnügen.

Auf der Weltrekordschanze in Norwegen - Anders Fannemel stand vor einem Jahr einen Flug auf 251,5 m - setzte sich etwas überraschend erstmals seit drei Jahren wieder Robert Kranjec durch. Der Slowene kommt scheinbar nur auf den Flugschanzen zurecht. Der Jahrgänger von Ammann holte fünf seiner sechs Weltcupsiege auf den Monster-Bakken. Kranjec kehrt jeweils besonders gerne nach Vikersund zurück. 2012 kürte er sich in der Nähe von Oslo als Skiflug-Weltmeister zum Nachfolger von Ammann.

Der Slowene gewann mit 236 und 239,5 m. Der 34-Jährige verwies Kenneth Gangnes und Noriaki Kasai auf die Ehrenplätze. Der Weltcup-Leader und Skiflug-Weltmeister Peter Prevc stand als Vierter neben dem Podest. Jurij Tepes, zum Ende der vergangenen Saison in Planica triumphiert hatte, stürzte im zweiten Umgang nach der Landung auf den Hinterkopf. Der Slowene konnte die Arena aber zu Fuss verlassen.

Der Wettkampf am Freitagabend war nach der Absage vom vergangenen Sonntag in Oslo zusätzlich ins Programm aufgenommen worden. Am Wochenende finden zwei weitere Springen statt. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse