Cologna enttäuscht in Kuusamo

LANGLAUF ⋅ Dario Cologna enttäuscht auch im zweiten Saisonrennen in Kuusamo. Der 30-jährige Bündner klassiert sich über 15 km klassisch mit Intervall-Start lediglich im 26. Rang.

27. November 2016, 13:27

Auf den siegreichen Finnen Iivo Niskanen büsste Cologna 74,4 Sekunden ein. Allein zwischen Kilometer 6 und 13 verlor der dreimalige Olympiasieger im ersten Weltcup-Distanzrennen in diesem Winter mehr als 40 Sekunden. Am Samstag hatte Cologna im Klassisch-Sprint die Punkteränge deutlich verpasst.

Vor dem Start zum 15-km-Rennen hatte Cologna gesagt, er könne mit einem Top-15-Resultat leben. Dieses verpasste er letztlich um eine halbe Minute. Gemessen an seinem Leistungspotenzial startet der Münstertaler meist verhalten in eine Saison. Er braucht ein paar Rennen, um in Form zu kommen. Entsprechend sollte in die ersten Resultate nicht zu viel hineininterpretiert werden.

Die anderen beiden Schweizer Starter Jonas Baumann (44.), der einen Sturz zu beklagen hatte, und Curdin Perl (55.) verpassten die Punkteränge deutlich.

Iivo Niskanen feierte vor Heimpublikum den zweiten Weltcupsieg seiner Karriere. Den ersten hatte der 24-Jährige vor zwei Jahren an gleicher Stätte ebenfalls über 15 km klassisch errungen.

Niskanen setzte sich um zehn Sekunden vor dem Norweger Emil Iversen durch. Knapp dahinter klassierte sich Martin Johnsrud Sundby, der Dominator des letzten Winters, als Dritter. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: