Neue Luzerner Zeitung Online

Deschwanden verbessert Hausrekord auf 218 m

SKISPRINGEN ⋅ Gregor Deschwanden fliegt am Trainingstag zum Skiflug-Wochenende im norwegischen Vikersund mit 218 m zu einer persönlichen Bestleistung.

Im zweiten Durchgang steigerte der Luzerner seinen bisherigen Hausrekord um 10 m. Auch in der anschliessenden Qualifikation zeigte der 23-Jährige mit 201,5 m Flieger-Qualitäten und schaffte mühelos den Sprung in das Feld der 40 Starter.

Ein Traumflug gelang Anders Fannemel. Der Norweger segelte auf 246 m und verfehlte den Weltrekord seines Landsmannes Johan Remen Evensen aus dem Jahr 2011, als die neue Schanze eingeweiht worden war und Planica gleich der Rekord entrissen wurde, bloss um 50 Zentimeter. Wenig später wackelte der Rekord erneut. Peter Prevc (Sln) setzte erst nach 245,5 m auf. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Liveticker-Programm

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse