Koudelka triumphiert in Japan

SKISPRINGEN ⋅ Beim zweiten Weltcup-Springen in Sapporo (Jap) geht Roman Koudelka als Sieger hervor. Für den Tschechen ist es bereits der vierte Weltcup-Triumph in dieser Saison.

25. Januar 2015, 06:24

Koudelka sicherte sich den Erfolg mit zwei konstanten Sprüngen auf 133 und 132 m und gewann vor dem polnischen Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (140/125,5), dem Halbzeit-Führenden, und dem Slowenen Peter Prevc (135/125).

Nach zuletzt sechs Top-3-Klassierungen in Folge durfte Stefan Kraft am Sonntag für einmal nicht auf das Podest steigen und wurde Vierter. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt der österreichische Vierschanzentournee-Sieger nun mit 1007 Punkten vor Prevc (924) und seinem Landsmann Michael Hayböck (875), der im zweiten Wettkampf in der Olympiastadt von 1972 nur Zehnter wurde. Prevc hatte am Samstag seinen ersten Saisonsieg gefeiert und sich damit zum ersten Verfolger von Kraft gemacht. Koudelka schob sich mit dem Sieg am Sonntag mit 816 Zählern auf die vierte Position der Gesamtwertung.

Die Schweizer vermochten nicht zu überzeugen. Gregor Deschwanden fiel im Finaldurchgang noch drei Ränge zurück und musste mit Platz 28 vorlieb nehmen, nachdem er tags zuvor als Dreizehnter noch ein persönliches Saisonbestergebnis realisiert hatte. Der Romand Killian Peier klassierte sich im 50. Rang. Luca Egloff und Gabriel Karlen scheiterten wie bereits am Samstag schon in der Qualifikation. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: