Neue Luzerner Zeitung Online

Starker Start der Langläufer in Falun

LANGLAUF ⋅ Dem Schweizer Langlauf-Team glückt der Auftakt zu den nordischen Weltmeisterschaften in Falun (Sd). Im Sprint in der klassischen Technik erreicht ein Quartett die Viertelfinals.

Ueli Schnider (4.), Jovian Hediger (8.) und Gianluca Cologna (16.) überstanden die Qualifikation im Sprint souverän. Laurien van der Graaff, welche die Skating-Technik bevorzugt, schaffte den Viertelfinal-Vorstoss als 23. ebenfalls. Die Bestzeit lief die Klassisch-Spezialistin Justyna Kowalczyk (Pol). Schnellster Mann war Russlands Titelverteidiger Nikita Krjukow.

Die K.o.-Runden starten mit den Viertelfinals um 15.15 Uhr. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse