Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Xherdan Shaqiri (rechts) und Alex Miescher, SFV-Generalsekretär. (Bild: Laurent Gillieron/KEY, Toljatti, 23. Juni 2018)

Doppeladler-Jubel: Nachsitzen bei der Fifa

Die Partie Serbien – Schweiz befindet sich noch immer in der Nachspielzeit. Die Fifa  muss den Doppeladlergruss nach den beiden Schweizer Toren sowie das ungebührliche Verhalten der Serben beurteilen. Der Entscheid wird am Montag erwartet.
Christian Brägger, Toljatti

Erdogans Regierungsbündnis hat nach Teilergebnissen absolute Mehrheit

Das von der türkischen Regierungspartei AKP angeführte Parteienbündnis hat nach Teilergebnissen bei der Parlamentswahl weiterhin die absolute Mehrheit. Anders als bislang hätte die AKP aber ohne ihren neuen Bündnispartner MHP weniger als die Hälfte der Sitze in der Nationalversammlung in Ankara.
Mit dem Motto «Trachtenhochzigg» nahmen das Jodlerchörli und das Chinderchörli Geuensee am Festumzug in Schötz teil. (Bild: Manuela Jans-Koch, 24. Juni 2018)

62. Zentralschweizerisches Jodlerfest: 75'000 sind dem Jutz gefolgt

Die Zentralschweiz traf sich am Wochenende in Schötz: 75'000 Besucher erlebten ein unvergessliches Fest. Selbst Luzerns Regierungspräsident Guido Graf stellte seine Gesangskünste auf die Probe.
Monika van de Giessen
Peter Gilliéron am Sonntag vor Medienvertretern in Togliatti (Bild: Keystone)
Interview

SFV-Präsident Gilliéron: «Es wäre ein Hammerschlag, wenn sie  gesperrt würden»

Fussballverbandspräsident Peter Gilliéron nimmt Stellung zur Doppeladler-Debatte um Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. «Die Fifa wird darauf bedacht sein, wie weit sie geht», ist er überzeugt.  Und Captain Stephan Lichtsteiner hat in seinen Augen «super reagiert».
Sven Schoch, Togliatti

Kolumbien besiegt Polen mit 3:0

An der Fussball-WM scheidet Polen nach der 0:3-Niederlage gegen Kolumbien aus dem Turnier aus.

Mässig Alkohol: Nutzen überwiegt den Schaden

Alkohol ist gut fürs Herz, erhöht aber das Krebsrisiko. Eine neue Studie lässt den Schluss zu, dass totale Abstinenz nicht der beste Weg ist.

Tiere verlagern Aktivität in die Nacht –  um dem Menschen aus dem Weg zu gehen

Da die Menschheit einen Grossteil der Landflächen auf der Erde für sich reklamiert, wird der Platz für jene Tiere knapper, die Menschen lieber meiden. Die Tiere stellen deshalb ihren Rhythmus um.
Roland Knauer
Er räumt am Heitere in Zofingen auf: Beni Gut. (Illustration: Oreste Vinciguerra, Bild: Beat Brechbühl)

Der Aufräumer

Der selbstständige Zimmermann und Holzbautechniker ist im aargauischen Zofingen aufgewachsen. Seit 16 Jahren hilft er dort bei der Abfallbeseitigung am Heitere Open Air mit. Der Güsel hat es ihm einfach angetan.
Aufgezeichnet von Andrea Hofstetter
    Interview

    Verbandspräsident: «Wir erlebten ein Fest auf einem sehr hohen Niveau»

    Richard Huwiler, Präsident des Zentralschweizerischen Jodlerverbandes, zieht über das 62. Zentralschweizerische Jodlerfest in Schötz eine positive Bilanz.
    Monika van de Giessen

    Einstige Güsel-Deponie im Friedental wird zur grünen Oase

    Im Ried beim Friedental ist eine «Oase der Biodiversität» entstanden. Begegnen und Entdecken war  bei der offiziellen Eröffnung möglich. Grosse und kleine Luzerner waren begeistert.
    Hannes Bucher

    Luzerner Kulturhof macht mit exquisiten Gästen der WM Konkurrenz

    Das zweiwöchige Sommerfestival im Stadtluzerner Kulturhof «Hinter Musegg» ist eröffnet: Mit ihrem Programm samt Musik, Theater und Kinderveranstaltungen haben die Organisatorinnen gar so manchen Fussball-Fan für sich gewonnen.
    Natalie Ehrenzweig

    Jahrestag einer Tragödie: Als «Schnitter Tod» Pfaffnau heimsuchte

    Heute vor 50 Jahren kam es im Unterwallis zu einem fürchterlichen Eisenbahnunfall. 12 Menschen verloren beim Unglück ihr Leben, mehr als 100 Personen wurden teils schwer verletzt. Zehn der Verstorbenen kamen aus der Luzerner Gemeinde Pfaffnau.
    Thomas Heer

    Luzern: Pädophiler kommt trotz Rückfallgefahr auf freien Fuss

    Ein Mann ist 2012 wegen sexueller Handlungen mit Kindern zu Gefängnis verurteilt worden. Inzwischen wurde er entlassen. Dies, obwohl gemäss Gutachten ein hohes Risiko für erneute Übergriffe besteht – und er sogar erneut mit Kinderpornografie erwischt wurde.
    Lena Berger

    Newsletter

    Wo spart die Regierung? Was bedeutet das für Luzernerinnen und Luzerner? Welcher Vortrag ist spannend, welches Konzert hörenswert? Wir antworten kompakt. Im Newsletter der «Luzerner Zeitung».
    Zentralschweiz
    Rettungskräfte kümmern sich um den gestürzten Töfflenker. (Bild: Geri Holdener, Schwyz, 24. Juni 2018)

    65-jähriger Töfffahrer nach Sturz in Schwyz schwer verletzt

    Motorradunfall am Sonntag auf der Schlagstrasse in Schwyz. Ein Rettungsheli flog einen 65-Jährigen mit gravierenden Verletzungen ins Spital.
    Fussball WM 2018
    Stephan Lichtsteiners "Adler-Geste".  (Bild: SRF)

    Die verborgene Geschichte hinter dem Adler

    Manchmal ist eine kleine Geste am Rande entscheidend, um die wahre Dimension einer Geschichte zu verstehen. Dies war auch zum Ende des Spiels Schweiz gegen Serbien der Fall. Es geht natürlich um den Doppeladler. Um den Doppeladler von Stephan Lichtsteiner.
    Etienne Wuillemin
    1:1-Torschütze Granit Xhaka zeigt den Albanien-Adler. (Bild: Laurent Gillieron/Keystone, Kaliningrad, 22. Juni 2018)

    Doppeladler-Jubel: Fifa leitet Verfahren ein – Verband gibt Shaqiri und Xhaka Rückendeckung

    Statt dass sich die Schweizer am Sieg über Serbien freuen können, müssen sie in den Verteidigungsmodus. Zu sehr haben die Jubelposen von Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka irritiert. Dabei sollte in den Gesten das gesehen werden, was sie sind: Emotionen
    Christian Brägger, Toljatti
    Dominik Weingartner
    Kommentar

    Doppeladler-Kontroverse: Die Politik spielt immer mit

    Wer Politik und Sport trennen will, liegt falsch. Gerade der Fussball hat eine solche gesellschaftliche Relevanz, dass er schon lange ein politischer Faktor ist.
    Dominik Weingartner
    24.06.2018
    Japan
    Japan
    2
    1
    Japan
    Senegal
    Senegal
    2
    1
    Senegal
    Beendet
    17:00 Uhr
    Polen
    Polen
    0
    0
    Polen
    Kolumbien
    Kolumbien
    3
    1
    Kolumbien
    Beendet
    20:00 Uhr
    Sport
    Linda Indergand (links) auf dem Weg zu Bronze, für die Nidwaldnerin Alessandra Keller (unten) reicht es schliesslich sogar zu Gold bei den U23. (Bilder: Urs Hanhart (Andermatt, 24. Juni 2018)

    Linda Indergand verzückt Urner Fans

    Die Geschwister Indergand kämpfen an ihrer Heim-Meisterschaften mit unterschiedlichem Erfolg. Während Linda Indergand bei den Frauen Bronze holt, kommt deren Bruder Reto bei den Männern nicht richtig auf Touren.
    Urs Hanhart

    Federer verpasst 99. Titel und gibt Nummer 1 wieder ab

    Roger Federer verliert den Final beim Rasenturnier von Halle gegen den Kroaten Borna Coric 6:7 (6:8), 6:3, 2:6. Der Schweizer muss somit die Nummer 1 wieder an Rafael Nadal abgeben.
    Jörg Allmeroth/Halle

    Weiterer Weltcup-Sieg für Gmelin

    Die Skiff-Weltmeisterin Jeannine Gmelin gewinnt nach dem Sieg in Belgrad auch die zweite Weltcup-Regatta im österreichischen Linz. Auch Nico Stahlberg/Roman Röösli schaffen den Sprung aufs Podest.
    Fussball
    WM
    Gruppe H
    Japan
    Japan
    2
    1
    Japan
    Senegal
    Senegal
    2
    1
    Senegal
    Beendet
    17:00 Uhr
    Gruppe H
    Polen
    Polen
    0
    0
    Polen
    Kolumbien
    Kolumbien
    1
    1
    Kolumbien
    Live
    20:00 Uhr
    Formel 1
    Frankreich Grand Prix
    Rennen
    Beendet
    16:10 Uhr
    1L. Hamilton1:30:11.385h
    Tennis
    1. Runde
    Camila Giorgi
    C. Giorgi
    2
    6
    6
    Italien
    I. Begu
    Irina Begu
    0
    2
    2
    Rumänien
    Beendet
    17:00 Uhr
    Finale
    Tatjana Maria
    T. Maria
    2
    6
    7
    Deutschland
    A. Sevastova
    Anastasija Sevastova
    0
    4
    5
    Lettland
    Beendet
    16:30 Uhr
    Meinung
    Bildergalerien
    Schweiz
    Vor knapp zwei Wochen informierte die Post über die Details im Postauto-Skandal.Bild: Peter Schneider/Keystone (Bern, 11. Juni 2018)

    Post-Saläre geraten in die Kritik

    Verwaltungsräte der Post erhielten vergangenes Jahr fast 100000 Franken für ein 12-Prozent-Pensum. Das sei überrissen, sagen Politiker. Auch der Bundesrat hat sich eingeschaltet.
    Maja Briner
    International

    «Ein echter Mann, ein starker Führer»

    Heute wählt die Türkei Präsident und Parlament neu. Die Opposition ist so stark wie schon lange nicht mehr. Das nährt bei manchen Türken die Hoffnung auf einen Wandel. Andere wiederum sehen in Präsident Erdogan nach wie vor den alleinigen Heilsbringer.
    Jürgen Gottschlich, Istanbul
    Wirtschaft
    Der frühere Chef der US-Notenbank, Ben Bernanke, während der Finanzkrise. (Bild: Charles Dharapak/Keystone, Washington, 24. September 2008)

    Finanzkrisen: Die Notenbanken schwärmen wieder

    In der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) glaubt man zu wissen, wie sich Finanzkrisen dauerhaft verhindern lassen. Doch Selbstüberschätzung hat bei den Währungshütern Tradition.
    Daniel Zulauf
    Kultur

    Autorengespräch in Zug: Migration prägt unsere ganze Geschichte

    Am Dienstag treten die Autoren eines Buches über die Migration in der Schweiz öffentlich in Zug auf. Das Thema wirft ein besonderes Licht auf unser Land.
    Arno Renggli
    Leben

    Merkliste

    Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

    • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
    • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
    • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.