Aarau
Protest gegen Polizei-Tagung: Linke Aktivisten verschmieren Aargauer Grossratsgebäude

Linksautonome Aktivisten haben in der Nacht auf Samstag das Aargauer Grossratsgebäude mit Parolen verschmiert. Dort findet heute eine Sicherheitstagung mit Polizeivertretern statt.

Drucken
Teilen
Linksautonome verschmieren Aargauer Grossratsgebäude.
4 Bilder

Linksautonome verschmieren Aargauer Grossratsgebäude.

Daniel Arnold/Tele M1

Am Aargauer Grossratsgebäude haben sich in der Nacht auf Samstag linksautonome Vandalen zu schaffen gemacht, wie Tele M1 berichtet. Mehrere Schriftzüge skandieren polizeifeindliche Botschaften.

Der Schriftzug «Effy29» weist zudem auf die Hausbesetzerszene in Bern hin. In der Bundesstadt ist es in den vergangenen Wochen wegen der Räumung einer besetzten Liegenschaft an der Effingerstrasse mehrfach zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Linksautonomen und der Polizei gekommen.

Auf einer Internetplattform der linken Szene wurde denn auch dazu aufgerufen, «das Grossratsgebäude in Aarau zu sabotieren / markieren und die Herren und Damen von Polizei und rechten Parteien entsprechend Willkommen zu heissen.»

Am Samstag findet im Grossratsgebäude die «Wintertagung zur inneren Sicherheit» der Organisation «Sicherheit für Alle» (Sifa) statt. Sifa-Präsident ist der Aargauer SVP-Nationalrat Andreas Glarner.

Der Anlass steht unter dem Thema «Herausforderungen der Polizei». Als Referent angekündigt sind Johanna Bundi Ryser, Präsidentin des Verbandes Schweizerischer Polizeibeamte und der ehemalige Kriminalkommissär Markus Melzl. (cze)

Aktuelle Nachrichten