Jubiläum

Genau rechtzeitig wirbeln zwei Bücher Badens Geschichte auf

Industrie und Bäder, das sind die wesentlichen Kapitel der Stadt Baden. Der Verlag Hier und Jetzt bringt dazu zwei spannende Bücher auf den Markt.

Roman Huber
Drucken
Teilen
Zwei Bücher über Industrie und Bäder

Zwei Bücher über Industrie und Bäder

Zur Verfügung gestellt
«Das vergessene Grand Hotel» – einst grösstes Badener Hotel.

«Das vergessene Grand Hotel» – einst grösstes Badener Hotel.

Zur Verfügung gestellt

Im Jahre 1891, also genau vor 125 Jahren, gründeten Charles Brown und Walter Boveri die BBC in Baden. Aus den ersten Industriebauten auf dem Haselfeld wuchs ein Industrieunternehmen heran, das sich schliesslich zu einem Weltkonzern entwickelte.

Insbesondere in früheren Jahren bestimmte das Unternehmen das wirtschaftliche, aber auch das soziale Leben der Stadt Baden und ihrer Region.

«Geniales Gründerduo»

Anlässlich des Gründungsjubiläums haben sich die beiden Badener Historiker Bruno Meier und Tobias Wildi mit der «Company Town» auseinandergesetzt. In 13 Kapiteln behandelt das 184 Seiten starke und mit 187 Abbildungen illustrierte Buch zentrale Themen der 125-jährigen Firmengeschichte.

Zwei Bücher über Industrie und Bäder

Zwei Bücher über Industrie und Bäder

Zur Verfügung gestellt

Diese beginnt beim «genialen Gründerduo» und führt über das rasche Wachstum und seine Auswirkungen auf die Arbeits- und Lebensverhältnisse der Menschen in der Region. Dann geht es über die grossen Veränderungen, die Fusion mit der schwedischen Asea zur ABB, weiter zu den Firmenteilungen der vergangenen 20 Jahre.

Das Buch erscheint auf die Ausstellung «Industriestadt Baden» im Historischen Museum. Beides feiert am Donnerstag, 29. September, Vernissage.

Grand Hotel im Bäderquartier

Rechtzeitig zum Baubeginn des neuen Thermalbades erscheint die Geschichte des einstmals grössten Badener Hotels in Buchform. Das Grand Hotel, 1876 erbaut und 1944 abgebrochen, steht sinnbildlich für den Glanz und den Boom der Fremdenindustrie von damals sowie den tiefen Fall, der sich mit Beginn des Ersten Weltkrieges abzuzeichnen begann. 216 Seiten mit 150 Abbildungen erzählen vom «Leben und Sterben des grössten Badener Hotels».

Der Autor des Buches ist Florian Müller, der nach seiner Tätigkeit in der Hotelbranche Geschichte studierte und nun Lehrer in Beromünster ist. Buchvernissage ist am 4. Oktober im Foyer des Römerbades. Beide Bücher erscheinen im Verlag Hier und Jetzt.