Gibt es in Baden bald Gucci?

Nach dem Globus-Verkauf an ausländische Investoren stellt sich auch für die beiden Filialen an der Badstrasse die Frage nach der Zukunft.

Andreas Fretz
Drucken
Teilen
Die Globus-Women-Filiale beim Schlossbergplatz.

Die Globus-Women-Filiale beim Schlossbergplatz.

Bild: Andreas Fretz

Seit über einer Woche wird darüber berichtet, am Dienstag wurde es offiziell: Migros verkauft ihre Globus-Warenhäuser und -Filialen an die österreichische Signa-Gruppe von Self­made-Milliardär René Benko und an die Central-Gruppe mit Hauptsitz in Thailand.

Auch in Baden gibt es zwei Globus-Filialen. Den Globus Men an der Badstrasse 11 und den Globus Women – ehemals «Schild» – beim Schlossbergplatz an der Badstrasse 1. Mit der Transaktion überträgt der Mi­gros-Genossenschafts-Bund acht Globus-Liegenschaften in Zürich, Basel, Bern und St. Gallen, insgesamt 48 Filialen sowie den Online-Shop. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Kolportiert wird ein Preis von über 1 Milliarde Franken. Alleine den Wert der Immobilien schätzt die «Handelszeitung» auf 800 bis 900 Millionen Franken. An den beiden Standorten in Baden ist Globus allerdings eingemietet.

In einer Medienmitteilung schreibt Migros: «Globus als profilierte Schweizer Marke bleibt erhalten und soll in Zukunft mit Investitionen im Premium- und Luxussegment gestärkt werden.» Den neuen Eigentümern gehört auch das bekannte Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin. Gibt es in Baden bald Gucci und weitere Luxusmarken zu kaufen?

Hört man sich in der Filiale an der Badstrasse 11 um, dürfte dies nicht funktionieren. «Zu geringe Nachfrage», heisst es da. Wie es weitergeht, sei nicht bekannt. «Wir Mitarbeitenden haben uns über die Geschehnisse vor allem via Medien informiert», sagt Verkäufer Hans-Peter Bopp. «Wir schauen aber guten Mutes in die Zukunft.»

Sämtliche Mitarbeitenden wurden von Globus am Dienstagmorgen über die neue Eigentümerschaft informiert, also unmittelbar nach der Unterzeichnung der Kaufverträge, sagt Marcela Palek von der Globus-Medienstelle auf Anfrage. «Kurzfristig sind keine Änderungen zu erwarten. Selbstverständlich obliegt es künftig der Verantwortung der neuen Eigentümer, das Unternehmen und die Filialen gemäss ihren Plänen weiterzuentwickeln», sagt Palek. In der Mitteilung der Migros heisst es: «Die neue Eigentümerschaft bekennt sich zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Globus-Gruppe.»

Im März 1996 eröffnete der Herren Globus in Baden, im März 2018 wurde daraus Globus Men. Zum gleichen Zeitpunkt wurde aus dem Modehaus Schild beim Schlossbergplatz der Globus Women.

Aktuelle Nachrichten