Station Siggenthal

Nackte GoEasy-Halle: Wände und Dach sind zurückgebaut

Die Vorarbeiten für den Bau des neuen Hallensportzentrums im Freizeitzentrum GoEasy schreiten voran. Die Wand- und Dachelemente der rund 80 Meter langen Gokart-Halle sind bereits zurückgebaut worden.

Drucken
Teilen
Blick von der Iflueh auf das Skelett der Gokarthalle. Gegenüber das Gebäude der Indermühle AG, rechts davon der Platz der Hundeschule Dogrelax und das Holcim-Areal. Rechts unten der Bahnhof Siggenthal-Würenlingen (ockerfarbenes Gebäude).

Blick von der Iflueh auf das Skelett der Gokarthalle. Gegenüber das Gebäude der Indermühle AG, rechts davon der Platz der Hundeschule Dogrelax und das Holcim-Areal. Rechts unten der Bahnhof Siggenthal-Würenlingen (ockerfarbenes Gebäude).

Roman Huber

Hier werden demnächst die Sporthallen erstellt, davon eine als Wettkampfhalle mit Platz für gegen 2000 Zuschauer. Das GoEasy soll ein bedeutendes Trainings- und Ausbildungszentrum werden.

Das Foto von der Iflueh zeigt das Skelett der Gokarthalle, gleich vis-à-vis das Gebäude der Indermühle AG, rechts davon der Platz der Hundeschule Dogrelax und das Holcim-Areal. Rechts unten der Bahnhof Siggenthal-Würenlingen. (rr)