Spreitenbach

Polizei findet Bettelunterlagen in verdächtigem Auto – eine Person festgenommen

Am Montagmorgen kontrollierte die Regionalpolizei das Innere eines verdächtigen Fahrzeuges, wo sie versteckt Bettelunterlagen und ein mutmassliches Einbruchswerkzeug fanden. Der Lenker war zur Verhaftung ausgeschrieben.

Drucken
Teilen
Die Polizei kontrollierte ein verdächtiges Auto bei einem Parkplatz in Spreitenbach (Symbolbild).JPG

Die Polizei kontrollierte ein verdächtiges Auto bei einem Parkplatz in Spreitenbach (Symbolbild).JPG

Um zirka 10.30 Uhr kontrollierte eine Patrouille der Repo Wettingen-Limmattal beim Parkplatz des Einkaufszentrums in Spreitenbach einen verdächtigen Audi mit französischen Kontrollschildern. Darin sassen drei Rumänen im Alter von 22, 32 und 39 Jahren, die über keinen Wohnsitz in der Schweiz verfügten.

Im Fahrzeuginnern fand die Polizei versteckt mutmassliches Einbruchswerkzeug und Bettelunterlagen. Für weitere Abklärungen wurden die drei Insassen der Kantonspolizei Aargau übergeben, wie diese in einer Mitteilung vom Dienstagnachmittag schreibt.

Wie sie feststellten, war der Lenker im Fahndungsregister wegen Vermögensdelikten durch einen anderen Kanton zur Verhaftung ausgeschrieben. Er wurde an den zuständigen Kanton überführt.

Die beiden Mitfahrer wurden entlassen, da ihnen keine strafbare Handlungen nachgewiesen werden konnte.