Dättwil

Sattelschlepper und Skoda krachen zusammen – wer ist gegen wen gefahren?

Vor einer Ampel sind am Freitag in Baden-Dättwil ein Lastwagen und ein Auto zusammengestossen. Dabei entstand ein Schaden von 8000 Franken. Unklar ist, wer die Kollision zu verantworten hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Noch ist unklar, wer in Dättwil den Unfall verursacht hat.

Noch ist unklar, wer in Dättwil den Unfall verursacht hat.

zvg

Der Sattelschlepper mit Auflieger stand am Freitag um 12.15 Uhr auf der Mellingerstrasse vor dem Rotlicht. Der Fahrer kam aus Richtung Fislisbach und wollte nach links in die Birmenstorferstrasse einbiegen. Hinter ihm befand sich ein grauer Skoda Octavia. Unter ungeklärten Gründen kam es dann zur Kollision zwischen diesem Auto und dem Heck des Sattelanhängers.

Während es am Anhänger bei leichten Kratzern blieb, entstand am Skoda ein Schaden von etwa 8000 Franken. Gegenüber der Kantonspolizei Aargau sagte der Fahrer des Sattelschleppers, dass er bei grün langsam angerollt sei, worauf das Auto von hinten aufgefahren sei. Der Fahrer des Skoda erklärte hingegen, dass der Lastwagen rückwärts gefahren und trotz Hupsignals gegen sein stehendes Auto geprallt sei.

Aufgrund dieses Widerspruchs sucht die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) Augenzeugen.