Baden

Trafo soll ein Vorzeige-Kongressort werden

80 Hotelzimmer, 40 Wohnungen, Eventräume und Halle 37 als gedeckter Stadtplatz: Die Stadtentwicklung steht mit der Realisierung des Projektes Trafo 2 vor einem bedeutenden Schritt.

Roman Huber
Drucken
Teilen

Aargauer Zeitung

Mit dem geplanten Hotel, 40 Wohnungen, Eventräumen und der grossen, öffentlich zugänglichen und nutzbaren Halle 37 wird das Trafo nebst Multiplexkino, Trafohalle, Fitness- und Gastrobetrieben zum hochwertigen Kultur- und Kongresszentrum.

Damit wird auch die Umnutzung des urbanen Stadtteils Baden Nord vorangetrieben. Für die Stadt stelle die erfolgreiche Umsetzung des Trafos einen Mehrwert im Standortmarketing dar, sagt Thomas Lütolf, Leiter Standortmarketing der Stadt Baden.

40 Millionen Franken werden investiert

Die Baugesellschaft Trafo 2 geht die Herausforderung sehr motiviert an. Rund 40 Mio. Franken gedenken die Investoren zu investieren. Sie fanden über einen Architekturwettbewerb mit zehn renommierten Büros ein Projekt, das dem industriegeschichtlichen Ort gerecht wird.

Für die Auflage des Sondernutzungsplans haben es die Architekten weiterbearbeitet und unter anderem die Nordwestfassade des Neubaus angepasst. Der Kanton hat sich positiv zum Vorhaben geäussert. Während der Auflage gab es eine kritische Äusserung von Team Baden; die Stockwerkeigentümer des gegenüberliegenden Wohnkomplexes Halle 58 machten eine Eingabe zum Schattenwurf.

Architektonisch nimmt der geplante Neubau für die Halle 38 respektvoll Bezug zur Umgebung und insbesondere zur Architektur der bestehenden Bauten von Roland Rohn. Die Wirtschaftlichkeit verlangt nach der Geschossigkeit mit neun Obergeschossen. Mit einer Höhe von rund 35 Metern übernimmt der Neubau die Höhe anderer Bauten auf dem ABB-Areal wie «Konnex» und Hochbau Bruggerstrasse, womit auch der Drang zum verdichteten Bauen verdeutlicht wird.

Laut Werner Eglin will man vor Sommer 2011 den Bau starten und im Winter 2013 beziehen. Das Hotel wird von einer neuen Gesellschaft mit dem Know-how vom Blue City Hotel betrieben.