Brugg

Bigna Lüthy heisst die neue Stadtplanerin

Die Pensenaufstockung der Stadtplanung und die Integration in die städtische Verwaltung hat die Politiker im Jahr 2017 auf Trab gehalten. Jetzt ist klar, wer die neue Stelle im Mai antreten wird.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Stadthaus Brugg

Stadthaus Brugg

Timea Hunkeler

Bruggs neue Stadtplanerin kommt aus Villnachern. In einer Medienmitteilung schreibt der Stadtrat: «Als Projektleiterin Stadtplanung mit einem Pensum von 60 Prozent wurde vom Stadtrat Frau Bigna Lüthy, wohnhaft in Villnachern, angestellt.»

Die 40-Jährige verfügt über das Diplom als Ingenieurin FH in Raumplanung der Hochschule für Technik Rapperswil. Zurzeit ist sie als Projektleiterin im Amt für Städtebau der Stadt Zürich tätig. Ihre neue Stelle in Brugg wird Lüthy am Dienstag, 22. Mai, antreten.

Zwei Anläufe im Einwohnerrat

Das Thema Stadtplaner-Stelle hat die Brugger Politiker letztes Jahr während Monaten auf Trab gehalten. Erst im zweiten Anlauf hiess der Einwohnerrat den Antrag des Stadtrats gut und genehmigte die Integration der Stadtplanung in die Abteilung Planung und Bau sowie die Pensenaufstockung von 20 auf 60 Prozent.

An der Sitzung im Mai 2017 wurde das Geschäft – auf Antrag er FDP – noch ganz knapp zurückgewiesen, Anfang September wurde es von den Einwohnerräten mit 24 zu 17 Stimmen angenommen. Der dafür notwendige jährlich wiederkehrende Kredit beträgt 98'000 Franken und der einmalige Kredit für die Einrichtung des Arbeitsplatzes 5000 Franken.